Fans erfahren nebenbei auch seinen Zweitnamen

Bares für Rares: Er hat es getan! Waldi zeigt, was neuerdings in seinem Ausweis steht - „Der Hammer“

Hat er es wirklich getan? Er hat! „Bares für Rares“-Star Walter Lehnertz alias 80-Euro-Waldi zeigt, was jetzt bei ihm im Personalausweis steht.

  • „Bares für Rares“-Händler Walter Lehnertz (ZDF / ZDFneo) und der Begriff „80 Euro“ sind untrennbar verbunden.
  • Jetzt hat er es auch schriftlich.
  • Er führt „80-Euro-Waldi“ als Künstlernamen im Personalausweis.

Kall - Er zählt zu den absoluten Sympathieträgern bei der ZDF- und ZDFneo-Dauerbrenner-Show „Bares für Rares“: Händler Walter Lehnertz alias Waldi. Einerseits ist er ein Grantler, andererseits hat er ein ganz großes Herz. Das kommt an. Genauso wie ein immer wiederkehrender Spruch, der zum Kult wurde: „80 Euro“, ausgesprochen „Achtsch Euro“ - denn so viel bietet Händler Waldi immer und immer wieder für die angebotenen Gegenstände. Gern auch in leicht despektierlichem Kontext wie in „Achtsch Euro geb ich dir für den Prööögel.“ Oder in der freundlicheren Variante wie „Ich fang mal mit achtsch Euro an.“

Bares für Rares (ZDF / ZDFneo): Waldi hat nun offiziell einen Künstlernamen

Waldi weiß den Kult natürlich auszunutzen - er hat einen eigenen Fanshop auf die Beine gestellt, auf dem es Tassen, Kleidung, Accessoires und andere Unnötigkeiten zu kaufen gibt. Lehnertz ist nicht auf den Kopf gefallen - und schlägt aus seinem Image als „80-Euro-Waldi“ Kapital.

Dafür hat er nun auch eine wichtige Formalität erledigt. Bei Instagram präsentiert Lehnertz stolz seinen Personalausweis. „Das ist mein Personalausweis ... ich weiß, das ist mein Verbrecherfoto“, hält er das Dokument in die Kamera. „Und jetzt kommt der Hammer, jetzt kommt die Rückseite. Kein Zweifel in der Eifel! Auf dem Personalausweis steht ‚80-Euro-Waldi‘ unter Künstlername. Na wenn das mal keine scharfe Nummer ist.“

Bares für Rares (ZDF / ZDFneo): Waldi heißt mit komplettem Namen Walter Heinrich Lehnertz

Als ob man ihm das nicht auch ansehen würde, betont der Antik-Händler aus der Eifel auch noch: „Bin ich mächtig stolz drauf, jawohl.“ Seine Instagram-Follower teilen die Freude mit ihm. „Wie cool“, „Mega“, „Glückwunsch“, „Gratulation“ und „Herzlichen Glückwunsch zum ehrenvollen Titel“, heißt es da. Ganz nebenbei erfährt man auch noch seinen Zweitnamen: Walter Heinrich Lehnertz heißt der Mann mit vollem Namen. Bei eingetragenen Künstlernamen auf dem Personalausweis denken Fußball-Fans wohl vor allem an einen Mann. (lin)

Rubriklistenbild: © Walter Lehnertz/Instagram

Auch interessant

Kommentare