Manche schauen genau hin

Bastian Schweinsteiger trinkt einfach nur Kaffee - doch das Foto löst Fan-Ärger aus: „Aber doch nicht ...“

Bastian Schweinsteiger genießt seinen Espresso - die Fans freut das nicht so sehr.
+
Bastian Schweinsteiger genießt seinen Espresso - die Fans freut das nicht so sehr.

Der erste Kaffee am Morgen ist für viele unverzichtbar - offenbar auch für Bastian Schweinsteiger. Sein Morgenritual sorgt aber für Verstimmung bei den Fans.

München - Direkt nach dem Aufstehen darf bei etlichen Leuten weltweit eines nicht fehlen: der Kaffee! Für viele Menschen ist die dunkle Flüssigkeit beinahe etwas wie das morgendliche Lebenselixier, ohne das der Start in den Arbeits- oder auch freien Tag gern mal so richtig schwer fällt. Davon kann wohl auch Bastian Schweinsteiger ein Liedchen singen.

Der Kaffee am Morgen ist schließlich schnell mal viel mehr als Routine, manchmal sogar eher ein Ritual, um so richtig wach im Kopf zu werden und selbst den griesgrämigsten Morgenmuffel auf Touren zu bringen.

Bastian Schweinsteiger zeigt sein Morgenritual - beim Kaffee-Thema bekommt er Ärger mit den Fans

Auf Instagram postete der ehemalige Fußball-Profi Schweinsteiger nun ein Foto vom Sonntagmorgen. Morgenmuffel scheint der ehemalige Star des FC Bayern aber nicht zu sein. Perfekt gestyled im weißen Hemd steht er in der Küche, lehnt sich lässig an die Arbeitsfläche. In der Hand hält er eine Espresso-Tasse. „Es ist wieder Zeit für den Kaffee am Morgen“, schreibt er noch dazu, bezeichnet sein Heißgetränk für seine etlichen nicht-deutschsprachigen Fans noch kurz als „Morning-Snack“.

Viele Fans können Bastis morgendlichen „Snack“ bestens nachvollziehen. „Ohne Kaffee am Morgen geht gar nichts“, pflichtet ihm etwa ein Follower bei. Die Meinung, dass ein guter Kaffee essenziell für einen guten Morgen ist, teilen etliche Schweinsteiger-Fans unter dem Bild. Ein Detail am Kaffee stößt ihnen aber mächtig sauer auf. Es geht um die Kaffeemaschine im Hause Schweinsteiger.

Bastian Schweinsteiger: Kaffee-Ritual am Sonntagmorgen - Fans sind aber sauer wegen seiner Maschine

Der Automat, aus dem Schweini seinen Espresso vermutlich gezaubert hat, ist nämlich auch im Bild zu sehen. Dabei handelt es sich offensichtlich um eine Kapselmaschine. Die dazugehörigen Kaffeekapseln liegen in einem Glasbehälter neben der Maschine. Der Knackpunkt: Die kleinen Kaffeemengen in den Kapseln sind alle einzeln verpackt. Deshalb entsteht schnell viel unnötiger Plastikmüll, weshalb einige derartige Maschinen als recht umweltschädlich gelten. Und das merken die Fans auch deutlich an.

„Bitte nochmal die Kapselmaschine überdenken“, schreibt jemand zum Post. „Blöder Kapselkaffee! Hate“, „Falsche Maschine“ und „Aber doch nicht aus der Kapsel“ sind weitere verärgerte Reaktionen. „Leider nicht ökologisch aufgrund der Kapseln, Basti“, merkt außerdem ein Fan an und hat auch direkt einen Tipp für den Weltmeister von 2014 parat: „Vielleicht mal auf einen Siebträger umsteigen? Dann schmeckt der Kaffee sogar um Längen besser, und es ist umweltfreundlich“.

Auch wenn Bastian Schweinsteiger morgens zum Kaffee greift, genießt er auch gern andere Heißgetränke - für die er bei einem Post sogar eine Reaktion von einer anderen FC-Bayern-Legende bekam. Wenn Schweini nicht gerade Kaffee trinkt, zeigt er auch gerne Schnappschüsse mit seiner Frau Ana Ivanovic - bei einem Oster-Bild wurden die Fans aber zuletzt sogar gemein. (han)

Auch interessant

Kommentare