Wegen IAA in der Landeshauptstadt

Schweinsteiger sitzt in München auf einer Parkbank: Ein skurriles Detail fällt auf - erkennen Sie es auch?

Bastian Schweinsteiger auf einer Parkbank in München.
+
Bastian Schweinsteiger auf einer Parkbank in München.

Bastian Schweinsteiger ist mal wieder in seiner alten Heimat München. Dort, wo er sitzt, wird er gleich von den Fans erkannt.

München - Bastian Schweinsteiger und der FC Bayern München werden immer zusammengehören. Somit wird die Fußball-Legende auch immer mit der Stadt München verbunden sein. Jetzt hat sich die Legende wieder in der Landeshauptstadt gezeigt, auf einer Parkbank sitzend. Doch wo ist der Ex-Fußballer?

Schweinsteiger sitzt mit seinem schwarzen T-Shirt, hellblauer Hose und weißen Schuhen zurückgelehnt auf einer Bank. Auf seiner Hose liegt seine Mütze und eine Sonnenbrille. Die Beine sind überschlagen und er telefoniert. Aber halt, eine Sache stimmt nicht. Erkennen Sie es auch gleich?

Schweinsteiger mitten in München auf einer Parkbank - erkennen Sie das skurrile Detail?

Schweinsteiger telefoniert mit der einen Hand und neben ihm liegt ein zweites Handy neben der Maske. Ein bayerischer Radiosender bemängelt das gleich: „Gleich zwei Handys am Start. Sieht busy aus! Liebe Grüße“. Einer fragt witzelnd: „Spricht er mit seinem Geldbeutel, weil sein Handy direkt daneben liegt?“

Geschäftsmann Schweinsteiger? Zumindest hat der ehemalige Fußballer angekündigt, für eine Fahrradmarke mittags auf der im Moment stattfindenden IAA zu Gast zu sein.

Schweinsteiger in München auf der IAA - doch wo sitzt er gerade? Ein Fan meint den Ort zu erkennen

Ein Fan meint zu erkennen, wo sich Schweinsteiger aufhält. „Aaaah, Wittelsbacher Platz“, orakelt dieser. Zu hundert Prozent kann man das mit diesem Bildausschnitt nicht behaupten. Eine Frau meint: „Mit Bastian auf der Bank wäre bestimmt ein nettes Gespräch entstanden.“ Damit könnte sie recht haben.

Ein anderer User, wohl FC-Bayern-Fan, fordert ihn auf, unbedingt ins Training zu gehen, weil er fürs anstehende Topspiel am Samstag gegen RB Leipzig gebraucht wird. Eine Anspielung auf die Verletztenmisere? Vielleicht. Und wenn die deutsche Nationalmannschaft noch länger festsitzt nach ihrem Spiel gegen Island - wer weiß, vielleicht muss er wirklich einspringen. (ank)

Auch interessant

Kommentare