Das war wohl nichts

Ex-Bayern-Star plant Mega-Überraschung für Ehefrau - Dann geht alles komplett nach hinten los

Fußball-Star Bastian Schweinsteiger hatte eine Überraschung für seine Frau Ana Ivanovic geplant. Doch dann begeht er einen großen Fehler.

  • Fußball-Star Bastian Schweinsteiger will seine Frau überraschen.
  • Die ehemalige Tennisspielerin Ana Ivanovic soll mit Blumen beschenkt werden.
  • Bei der Auswahl des Straußes macht Schweini jedoch einen groben Fehler.

München - Das ging gehörig nach hinten los. Eigentlich wollte Fußball-Star Bastian Schweinsteiger seiner Frau Ana Ivanovic eine Überraschung machen. Dann beging er einen Fehler, der ihm wohl mehr als peinlich sein dürfte. Seine Fans amüsieren sich dennoch über die Schusseligkeit des Ex-Bayern-Profis.

Bastian Schweinsteiger fragt seine Fans auf Instagram um Rat

An sich ist es eine schöne Idee seiner Frau ab und zu mal Blumen mit nach Hause zu bringen. Und wenn man so bekannt und berühmt wie Bastian Schweinsteiger ist und rund 10 Millionen Follower* auf Instagram hat, dann kann man die Masse an Fans auch Fragen, welche Blümchen die richtigen sind. Doch da tut sich schon das erste Problem auf. Eine der Millionen Anhänger des Ex-Fußball-Profis dürfte wohl auch seine Frau selbst sein. Seit 2016 ist der Ex-FC-Bayern-Star mit der ehemaligen serbischen Tennisspielerin verheiratet. Für Schweini kommt es aber noch dicker.

Im Anschluss an den Satz „Auf der Suche nach einer kleinen Überraschung für...“ verlinkt Schweinsteiger doch tatsächlich auch noch seine Frau mit @anainvanovic. Über das Malheur kann er dann auch nicht mehr mit der Frage „Welche Blumen gefallen euch am besten?“ hinwegtäuschen. Spätestens mit Anas Erwähnung ist die Überraschung keine mehr.

Bastian Schweinsteigers Fans entdecken das Missgeschick sofort

Gleich der erste Kommentar unter dem Bild, auf dem Schweinsteiger vor einem Meer aus Blumen steht, lautet: „Du hast sie verlinkt, wird wohl keine Überraschung mehr.“ Und es geht so weiter. „Wird wohl keine große Überraschung mehr. Ich gehe davon aus, sie folgt dir hier auf Instagram*“, schreibt ein anderer Fan. Nach der missglückten Überraschung kann man wohl nur einem Nutzer zustimmen, der schreibt „es ist der Wille, der zählt“. Was die Beschenkte zu dem Missgeschick sagt, ist nicht bekannt. Die Zweifach-Mama postete lieber ein Pärchen-Bild und schreibt: „Auch die liebevollsten Eltern brauchen manchmal ein bisschen Zeit für sich selbst.“ (tel)

Erst kürzlich gab Bastian Schweinsteiger seinen Einstand als TV-Experte*. Nicht allen gefiel sein Auftritt. Filmstar ist der Ex-Bayern-Spieler inzwischen auch. Dazu machte ihn Regisseur Til Schweiger, der kürzlich mit einem ultraseltenen Pärchenfoto für Furore sorgte. Bei einem anderen Post fing sich Schweini einige freche Kommentare ein. Einer kam von einem ehemaligen Kollegen.

Mehr oder weniger nach hinten losgegangen ist auch Bastian Schweinsteigers neuester Instagram-Post. Er präsentiert sich belesen, doch ein paar Fans nehmen ihm das nicht ab. Seine strammen Waden überzeugen aber wie fast immer.

*tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa / Gerry Penny

Auch interessant

Kommentare