„Der Bruder hat Bäuchlein“

Schweinsteiger taucht plötzlich in Münchner FCB-Store auf: Fans werden richtig gemein

Bastian Schweinsteiger in der Münchner Fußgängerzone.
+
Bastian Schweinsteiger in der Münchner Fußgängerzone.

Bastian Schweinsteiger war mal wieder in München. Nach seinem Besuch auf der IAA schlenderte er durch die Fußgängerzone und kaufte im FCB-Shop ein.

München - Wenn Bastian Schweinsteiger in der Landeshauptstadt München zu Gast ist, schlagen alle FC-Bayern-Herzen höher. Verbindet man doch so tolle Erfolge mit dem ehemaligen Fußballstar und der Stadt. Der Triple-Sieger und Weltmeister von 2014 hatte allerdings einen guten Grund in seine alte Heimat zu reisen. Die IAA findet statt und Schweinsteiger war für einen Radhersteller dort am 9. September eingeplant.

Als Ex-Hochleistungssportler ist Schweini immer noch oft unterwegs, allerdings nicht mehr so häufig sportlich tätig wie früher. Und wer will es dem 37-jährigen Familienvater verdenken? Im Fußballer-Ruhestand und gutem Alter kann man sich um andere Sache kümmern, als um seinen Sixpack. Am Tag seines IAA-Besuchs zeigte sich Schweini noch auf einer Parkbank - und ein Detail fiel den Fans sofort auf.

Schweinsteiger geht nach der IAA in Münchner Fußgängerzone shoppen - „Was ist in der Tüte?“

Doch im Anschluss ging es nicht zurück nach Hause, nein, ganz freudig besuchte die Bayern-Legende noch den FCB-Fanshop in der Innenstadt und schlenderte durch die Fußgängerzone. In der Kaufingerstraße ließ er sich sogar ablichten und zeigte den Daumen nach oben. „Ich kann München nicht ohne ein kleines Geschenk verlassen“.

Schweinsteiger schlendert nach IAA in München durch Kaufingerstraße - „Musst doch nicht zahlen, oder?“

Die Anhänger waren natürlich hin und weg. Feuer-Emojis und Herz-Emojis zierten den Großteil seiner Kommentarspalte. Sogar die Nicht-FCB-Anhänger zieht er in seinen Bann: „Bin kein Bayern-Fan, finde dich trotzdem sympathisch“. Etwas unvorteilhaft scheint für einige, wenige Meckerziegen aber die Haltung des gebürtigen Oberbayerns zu sein. „Der Bruder hat Bäuchlein“, meint ein User. Ein anderer nennt ihn: „Wampi“. Und in einem Kommentar heißte es: „Bauch einziehen“.

Einige stellen sich auch die Frage, was denn Schweini nun gekauft hat? „Was ist in der Tüte?“, will einer wissen. Weil diese rot ist, bekam ein anderer wohl im CSU-Land Bayern einen Schreck: „Dachte schon, du hättest SPD gewählt“. Aber die wichtigste Frage scheint zu sein, ob die FCB-Legende überhaupt im Fanshop zahlen muss: „Gibt‘s im Shop einen Legendenrabatt?“, oder: „Musst du doch nicht zahlen, oder?“. „10 Prozent Ermäßigung durch Mitgliedsausweis“, gibt einer als Tipp.

Auch interessant

Kommentare