„Schlagerchallenge“ im ARD

Beatrice Egli „schockverliebt“ als Schlager-Kollege bei Silbereisen auftritt - „Soooo wunderschön“

Beatrice Egli
+
Beatrice Egli besetzt derzeit die Spitze der Charts.

Schlager-Star Beatrice Egli hat ihr Herz verschenkt. Hinter den Kulissen der ARD-Show „Schlagerchallenge“ kommt sie aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus.

Leipzig - Immer wieder sagt man der Schlager-Prinzessin Beatrice Egli eine Liaison mit Florian Silbereisen nach. Zuletzt machten sogar Schwangerschaftsgerüchte die Runde. Auf beide Themen von SWR angesprochen, dementierte Egli die Gerüchte vehement. Das ist wohl eher Wunschdenken der Fans als Realität, obwohl sich die beiden privat gut verstehen. Und auch beruflich kreuzen sich immer wieder ihre Wege. Auch bei der „Schlagerchallenge“ am Samstagabend durfte Egli nicht fehlen.

Hier hatte die 33-Jährige allerdings nur Augen für Nachwuchs-Talent Eric Philippi. Eric trat in der Show gegen Sängerin Romy Kirsch an. Der junge Sänger zeigte sich von seiner emotionalen Seite und erzählte unter Tränen, wie sehr sein Vater hinter ihm steht.

Beatrice Egli „schockverliebt“: Kandidat Eric Philippi begeistert mit Gesang und Emotionen

Im Wettbewerb wurde Eric schließlich von Beatrice Egli unter die Fittiche genommen und kräftig angefeuert. „Ich bin dein Fan!“ und „Sooooooo wunderschön!“ schrieb die Sängerin auf Instagram. Hinter den Kulissen filmt Egli begeistert Erics Auftritt auf einem Bildschirm und betont mit Anspielung auf einen von Erics Songs: „Ich bin schockverliebt!“

Die „Schlagerchallenge“ mit Florian Silbereisen im ARD: Schon im Vorstellungsvideo von Nachwuchstalent Eric Philippi flossen die ersten Tränen.

Auch als Eric seinem toten Großonkel einen Song widmet, ist Egli sichtlich gerührt. So viele Emotionen - da wird eben auch ein Schlager-Profi schwach. Von einer romantischen Liason dürfte bei dieser Schwärmerei dennoch nicht die Rede sein. Ganze neun Jahre liegen zwischen der 33-jährigen Egli und dem 24-jährigen Eric Philippi. Das Nachwuchstalent dürfte Egli allerdings an ihre eigenen Anfänge erinnern.

Auch Egli war 24, als sie bei der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ ganz groß rauskam. Seitdem geht es für die Schweizerin steil bergauf. Am Freitag schaffte es ihr Album „Alles was du brauchst“ auf Platz 1 der deutschen Album-Charts (ermittelt von GfK Entertainment). (vs)

Auch interessant

Kommentare