Beatrice Eglis Instagram-Story

Beatrice Egli warnt ihre Fans: Das bin nicht ich!

Beatrice Egli
+
Beatrice Egli warnt vor Trittbrettfahrern

Beatrice Egli ist dankbar dafür, dass man sie auf einen falschen TikTok-Account von sich hinwies. Die Sängerin zeigte sich zuvor schockiert über Netz-Hate.

  • Beatrice Egli (32) ist dankbar dafür, dass sie jemand auf einen falschen TikTok-Account hinwies, der sich als zu ihr gehörend ausgibt.
  • Die „Mein Herz“-Schlagersängerin machte ihre Fans über ihre Story auf ihrem Account auf Instagram auf den gefälschten Account aufmerksam.
  • Die blonde Schönheit hatte sich zuvor schockiert über Netz-Hate geäußert.

Pfäffikon, Schweiz – Beatrice Egli (32) ist bei ihren Fans nicht nur als Siegerin der zehnten Staffel des Gesangswettbewerbs „DSDS“ im Jahr 2013 bekannt, sondern kann bereits auf eine supererfolgreiche Karriere im Schlagerbusiness zurückblicken. Die Sängerin veröffentlichte beispielsweise Hits wie „Mein Herz“ von 2013 und brachte in diesem Jahr den taufrischen Song „Bunt“ auf den Markt. Irgendjemand versucht derzeit jedoch, ein übles Spiel mit Beatrice Egli über die Social Media-Plattform TikTok zu treiben. Die hübsche Moderatorin, die 2011 eine Schauspielausbildung an der Schule für Schauspiel Hamburg abschloss, ist derzeit sehr dankbar dafür, dass sie jemand auf einen gefälschten TikTok-Account hinwies, der sich als zu der „DSDS“-Gewinnerin gehörend ausgibt. Über ihren Account auf Instagram teilte die schöne Schweizerin am Sonntag (8. November) nun eine Story von sich, in der sie den gefälschten TikTok-Account mithilfe eines Screenshots zeigte. Die ursprünglich aus Pfäffikon in der Schweiz stammende „Irgendwann“-Künstlerin schrieb in dem Posting, dass ihre Follower aufpassen sollten, da es sich bei dem falschen Konto nicht um sie handeln würde und enthüllte, dass sie selbst gar keinen Account auf der Social Media-Plattform hätte. Die ehemalige „DSDS“-Teilnehmerin kann sich also sehr glücklich schätzen, dass sie jemand auf den bösen Scherz aufmerksam machte. Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass die schöne Schlagersängerin zukünftig von weiteren falschen Accounts, die sich als zu der Künstlerin gehörend ausgeben, verschont bleibt!

Die Prominente zeigte sich zuvor schockiert über Netz-Hate

Beatrice Egli (32) sprach zuvor in einem Interview, das die Schlagersängerin mit dem Sender RTL hatte, über Netz-Hate auf den Social Media-Plattformen. Die ehemalige DSDS-Gewinnerin zeigte sich dabei ganz schockiert darüber, was für hasserfüllte und negative Kommentare einige Menschen über die Plattformen abgeben. Egli erklärte in dem Gespräch, dass das Fertigmachen von anderen Leuten im Netz keine Meinung mehr sei, sondern schlicht und einfach respektlos sei. Die „Mein Herz“-Sängerin versteht es absolut nicht, warum Netz-Hater solche Kommentare verfassen und erzählte, dass sie selbst nie auf die Idee kommen würde, das zu kommentieren, was sie absolut nicht gut findet. Viel lieber nutze die Schweizerin ihren Tag dafür, sich mit den positiven Dingen in ihrem Leben zu befassen. Beatrice fügte hinzu, dass sie der festen Überzeugung davon sei, dass die schönen Dinge dann auch immer mehr werden würden, umso mehr Aufmerksamkeit man ihnen schenken würde.

Auch interessant

Kommentare