Definitiv auf gemeinsamer Wellenlänge

Beatrice Egli mit männlicher Begleitung in Lokal - Sie strahlt bis über beide Ohren - „Ihr passt gut zusammen“

Beatrice Egli steht auf der Bühne und zwinkert bei einem Konzert ins Publikum
+
Beatrice Egli auf einem Archivfoto.

Wie kann man nur so strahlen? Beatrice Egli hatte in einem Restaurant eine Menge Spaß - auch dank ihrer männlichen Begleitung.

  • Beatrice Egli und Eloy de Jong verstehen sich prächtig.
  • Das zeigt sich auch jetzt bei einem gemeinsamen Videodreh.
  • Mancher Fan würde sich gar wünschen, dass zwischen den Schlager-Stars was läuft.

Update vom 18. September 2020: Beatrice Egli und die Männer - die Schlager-Sängerin hat wohl nach wie vor nicht den richtigen gefunden. Zumindest Stand August (siehe Artikel unten) war die sympathische Schweizerin noch Single. Wie sehr sie männliche Begleitung zum Strahlen bringen kann, zeigt sich aber jetzt bei Instagram: Beatrice Egli hat gemeinsam mit ihrem Schlager-Kollegen Eloy de Jong ein Musikvideo zum gemeinsamen Song „Bist du's oder bist du's nicht" gedreht. Und die Aufnahmen im Restaurant scheinen sie hochgradig begeistert zu haben.

"Es hat sooo Spaß gemacht", schreibt sie zu zwei Fotos, die sie mit GANZ dickem Grinsen zeigen. Wie breit wäre ihr Lächeln wohl erst mit einem Herrn, mit dem - anders als mit Eloy de Jong - WIRKLICH was läuft und bei dem sie Schmetterlinge im Bauch verspürt?

„Die immer lacht“, „Wau tolle Bilder“ und "Euch sieht man den Spaß von weitem an", zeigen sich die Follower sehr angetan von den Bildern. "Ihr passt gut zusammen" will jemand Beatrice und Eloy gar mit zwei Herzchen was andichten. Doch vergeblich: Eloy ist bekanntlich glücklich mit seinem Partner Ibo liiert, die beiden haben eine gemeinsame Tochter. Aber zumindest beruflich und freundschaftlich harmonieren Egli und de Jong prächtig - das zeigt sich nach diversen gemeinsamen Show-Auftritten auch jetzt wieder.

Beatrice Egli wehrt sich gegen Kroatien-Vorwürfe und verrät genervt ihren Beziehungsstatus: „Ich bin ...“

Unser Artikel vom 14. August 2020: Einsiedeln - Aufhören? Noch lange nicht - findet Beatrice Egli, komme, was wolle. Gerade hat sie ihre neue Best-Of-CD „Bunt“ rausgebracht, und die will natürlich vermarktet werden. Grund genug für die vergnügte Schlager-Prinzessin, ein exklusives Open-Air-Event in Kroatien auszurichten. Das kommt nicht bei allen Fans gut an. Die Schweizerin lässt sich davon aber nicht beirren und schreibt auf Instagram: „Eure und unsere Sicherheit und Gesundheit steht immer an erster Stelle! Nichtsdestrotz sollten wir versuchen, nach vorne zu schauen.“ Ihr Optimismus scheint keine Grenzen zu kennen und das Coronavirus schon fast vergessen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Liebe Fans, ich habe all eure Kommentare zu dem geplanten Konzert in Kroatien gelesen und mir sehr zu Herzen genommen. Deswegen ist es mir sehr wichtig, mich noch einmal umfänglicher dazu zu melden. Ich verstehe all eure Bedenken und Sorgen, in der jetzigen Situation ein Konzert inkl. Auslandsreise zu planen. Natürlich unterliegt diese Fanreise einem ganz klaren Hygieneplan. Das Konzert findet mit maximal 350 Zuschauern statt, es gibt strenge Abstands- und Hygieneregeln nach RKI-Richtlinien. Gerade letzte Woche in Erfurt haben wir gesehen, dass auch unter diesen neuen Umständen -mit allen gültigen Sicherheitsmaßnahmen- ganz tolle, einmalige Konzerte entstehen können! Dass wir auch mit Abstand eine Menge Spaß haben können und gemeinsam einzigartige Momente erleben können. Und so ist auch die Reise nach Kroatien gedacht. Eure und unsere Sicherheit und Gesundheit steht immer an erster Stelle! Nichtsdestrotz sollten wir versuchen, nach vorne zu schauen. Neue Möglichkeiten zu entdecken, wie wir die Veranstaltungsbranche am Leben erhalten können. So viele Menschen sind seit März in ihren Existenzen bedroht. In unserer Branche gibt es so viele Selbstständige, denen von heute auf morgen alle Einnahmen weggebrochen sind. Jedes noch so kleine Konzert gibt Hoffnung, schafft neue Jobs für Veranstalter, Musiker, Lichtdesigner, Tontechniker, Einlasspersonal, Securityleute usw. Ich wünsche mir genau wie ihr, dass irgendwann alles wieder zur Normalität zurückkehrt, dass wir wieder ganz "normal" miteinander feiern können. Aber bis das so ist, freue ich mich über jeden kleinen Hoffnungsschimmer in der Veranstaltungswelt. Und natürlich über jede kleine Möglichkeit, mit euch Musik zu machen. Denn das ist es, wofür mein Herz schlägt. In diesem Sinne hoffe ich, dass ich euch einige eurer Bedenken nehmen konnte. Herzlich, Beatrice

Ein Beitrag geteilt von Beatrice Egli (@beatrice_egli_offiziell) am

„Ja ich bin immer noch Single“- Schlager-Star Beatrice Egli spricht über Einsamkeit und Freundschaft in der Corona-Zeit

Auch im Interview mit Blick ist Beatrice Egli das Lächeln nicht aus dem Gesicht zu wischen. Nur eine Sache kann sie nicht ausstehen: „Mittlerweile nervt es mich, ständig nach meinem Beziehungsstatus gefragt zu werden“. Trotz ständig brodelnder Gerüchte: „Ja, ich bin immer noch Single", sagt sie, die Corona-Zeit hat die Metzger-Tochter besonders für Freunde und Familie genutzt: „Für meine Freundschaften war diese Corona-Zeit sehr wichtig, es gab viele neue Erlebnisse.“ Gemeint sind auch ihre „Gschpönli“ - ihre zwei Neffen und ihre Nichte, mit denen die Sängerin sehr viel Zeit verbrachte. „Ich liebe sie über alles“, betont Egli. Emotional und stolz berichtet sie über die abendlichen Gute-Nacht-Rituale.

Stolz ist Beatrice Egli aber auch auf ihr Heimatland: die Schweiz, wie sie im Interview betont. Das schrieb sich Egli schon mit ihrem Album „Mini Schwiiz – Mini Heimat“ auf die Fahnen. Während Corona machte Schlager-Prinzessin jetzt Ausflüge durch die Schweiz und preist die großen Unterschiede des Landes an. Strahlend will sie die Schweiz in die Welt tragen: “Mir ist es dabei wichtig, die Schweizer Geselligkeit und unser Lebensgefühl rüberzubringen.“

„Wir sollten nach Vorne schauen“ - Schlager-Star Beatrice Egli über Konzert-Pläne während Corona

Die nächsten regulären Konzerte erwartet die Schweizerin schon nach Silvester. „Wenn ich das alles aber nüchtern betrachte, denke ich, dass wir auch noch im Sommer 2021 damit kämpfen werden.“ Die Corona-Zeit, eine „intensive Zeit“, scheint die Schlager-Prinzessin aber insgesamt trotzdem nicht besonders schwer getroffen zu haben. Weiter nach Kroatien soll es jetzt gehen, die Sängerin will schließlich die Veranstaltungsbranche retten. Mit Sicherheitsabstand, versteht sich.

Im Moment scheint es der Schweizerin also richtig gut zu gehen. Das war nicht immer so - auch oder gerade nach ihrem DSDS-Triumph. Egli äußerte zuletzt knallharte Kritik gegenüber der RTL-Show.

Während sich Egli ein bisschen so anhört, als sei die Pandemie längst überstanden, steigen die Zahlen in Europa wieder gefährlich an. Es wird sich zeigen, ob das teure Event in Kroatien wirklich stattfinden kann. Beatrice Egli lächelt auf jeden Fall weiter.
Zuletzt zog sie noch lächelnd über ihre Schlager-Kollegen her: sie stahl Florian Silbereisen die Show und stichelte gegen Helene Fischer.

Auch interessant

Kommentare