+++ Eilmeldung +++

DFB-Pokal: Viertelfinale abgesagt! Corona-Fälle bei Überraschungs-Team verhindern historisches Spiel

DFB-Pokal: Viertelfinale abgesagt! Corona-Fälle bei Überraschungs-Team verhindern historisches Spiel

Während morgendlicher Sporteinheit

Stunk bei Beatrice Egli: Schlager-Star schimpft über lästigen Begleiter - „Er wollte nicht gehen!“

Beatrice Egli
+
Bei ekligem Wetter joggte Schlager-Star Beatrice Egli durch den Regen. Ein lästiger Begleiter wich ihr dabei nicht von der Seite.

Schlager-Star Beatrice Egli hatte sich mit sich selbst zum Joggen verabredet. Doch ein unangenehmer Begleiter funkte während ihres Laufs ständig dazwischen.

Bern - Als personifizierter Sonnenschein liegt schlechte Laune offenbar außerhalb ihrer Lebensrealität: Schlager-Star Beatrice Egli hüpft Pippi-Langstrumpf-gleich durch ihre bunte Welt, wie es ihr gefällt - und will jetzt auch noch Eistänzerin werden. Dabei zaubert die Ex-DSDS-Kandidatin mit fröhlichen Schlager-Songs und einer großen Portion Leichtigkeit auch ihren Fans meist ein Lächeln ins Gesicht. In den seltenen Fällen, in denen Egli sich tatsächlich ärgert, muss es dafür einen triftigen Grund geben. Und den hatte sie wohl kürzlich.

Beatrice Egli ist stinkig: Schlager-Star ärgert sich über lästigen Begleiter

Denn die 32-jährige Sängerin, die auch als Sportskanone bekannt ist, war draußen bei Regen unterwegs und meldete sich auf Instagram bei ihren Fans. An diesem Tag stand Joggen auf ihrem Trainingsplan. Ihr Run lief allerdings alles andere als erfolgreich. Schuld daran war nicht das eklige Wetter, sondern ein lästiger Begleiter, der für den ein oder anderen sicherlich kein Unbekannter ist. Offensichtlich konnte sie diesen während ihrer gesamten Sporteinheit nicht abschütteln. Durch seine Anwesenheit entwickelte sich ihr Morgenlauf zu einer anstrengenden und zähen Angelegenheit. Völlig aus der Puste machte sie ihrem Unmut Luft.

„Ey, ich hatte jetzt gerade beim Joggen die ganze Zeit einen Begleiter“, ärgerte sie sich in ihrer Instagram-Story. Die ganze Strecke über kämpfte sie nämlich mit einem als unangenehm bekannten Weggefährten: Egli war mit ihrem „inneren Schweinehund“ unterwegs. „Er wollte nicht gehen!“, berichtete sie voller Entrüstung. Er ließ sie den gesamten Lauf über nicht in Ruhe und setzte ihr andauernd Phrasen wie „Ich kann nicht! Ich will nicht! Ich habe keinen Bock“ in den Kopf. Dennoch ließ sich die Schlager-Sängerin nicht davon beeindrucken und zog ihr Training bis zum Schluss konsequent durch. Für ihre Follower hatte sie noch ein paar Tipps parat, falls die Motivation zum Sport auch bei ihnen mal flöten gehen sollte.

Beatrice Egli: Schlager-Star kann lästigen Begleiter bei Joggingrunde nicht abschütteln

Eglis Herangehensweise sah nämlich folgendermaßen aus: Einfach die Sache durchziehen. Das riet sie schließlich auch ihren sportlichen Followern: „Wenn ihr auch wieder mal einen Tag habt oder einen Moment, wo ihr denkt: ‚Ich kann nicht mehr! Ich kann nicht mehr!‘ Ey, zieht es durch, ihr seid damit nicht allein, auch ich habe das und zwar heute ganz, ganz, ganz extrem.“

Gleichzeitig widerlegte sie den Eindruck, sie habe durchweg Spaß an den Dingen, die sie tue. „Heute musste ich mich quälen!“, gab sie schließlich offen zu. Nicht mal das sogenannte Runner‘s High - ein beim Langstreckenlauf auftretendes Hochgefühl - wollte sich offenbar bei ihr einstellen. Gerade weil sie aber trotz innerer Widerstände und äußerer Widrigkeiten Durchhaltevermögen zeigte, konnte Egli auf ihre sportliche Leistung eigentlich umso stolzer sein. (jbr)

An einem anderen Begleiter störte sich die Single-Frau, die in einer ihrer letzten Beziehungen sogar kurz vor dem Altar stand, allerdings nicht. Mit ihm zeigte sie sich kürzlich eng umschlungen im Schnee.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare