Winter-Wunderland

Beatrice Egli: Ganz in Weiß – Schlager-Star verbringt die Feiertage im Schnee

Die Schweizer Schlagersängerin Beatrice Egli steht während der 26. Jose-Carreras-Gala auf der Bühne
+
Beatrice Egli verbringt ihre Weihnachtstage in der verschneiten Schweiz.

Beatrice Egli verbringt ihre Weihnachtstage in der verschneiten Schweiz. Sie lässt ihre Follower bei Instagram an ihren Winterabenteuern teilhaben.

Pfäffikon/Schweiz – Beatrice Egli, die ihre Fans kürzlich mit ihrem Look verzauberte, verbrachte die Weihnachtsfeiertage in ihrem verschneiten Heimatdorf in der Schweiz. Ihre Fans ließ sie dabei teilhaben. Die Sängerin genoss die Feiertage in diesem turbulenten Jahr 2020 wie viele andere anscheinend in ruhiger Runde mit ihrer Familie und am Sonntag, den 27. Dezember machte sie eine Wanderung durch die verschneiten Berge. In ihrer Instagram-Story ließ sie ihre Fans an ihrem ganz persönlichen Winter-Wunderland teilhaben.

In ihrer Story teilte sie ein Bild von verschneiten Tannen und Büschen, im Hintergrund war das Lied „Winter Wonderland“ von Michael Bublé zu hören. In einer zweiten Story zeigte die Sängerin ein kurzes Video von einem kleinen Wasserfall, der durch den schneebedeckten Waldboden hindurchfließt. In der dritten Story postete Egli ein Bild von sich selbst beim Wandern durch den Schnee. Dazu trägt sie dicke weiße Winterstiefel und einen zweiteiligen Schneeanzug in einem schicken Rot mit weißen, blauen und schwarzen Accessoires. Auf dem Kopf trägt sie dem Wetter entsprechend eine dicke Mütze.

Beatrice Egli: Kein Wetter mehr für ihr neues „Velo“

Beatrice Egli hat aktuell zwar Spaß am Wandern im Schnee, einer anderen Outdoor-Beschäftigung kann sie nun aber nicht mehr nachgehen. Erst kurz vor Weihnachten teilte sie ihren Fans bei Instagram mit, dass sie sich einen Weihnachtswunsch erfüllt und endlich ein Elektrofahrrad angeschafft habe. In ihrem Schweizerdeutsch erklärte sie den Followern, dass das Rad von einem alten Schulfreund für sie konstruiert wurde. „Ich habe mega Laderaum. Ich habe einen Korb, ich habe eine Tasche, ich habe einen riesigen Gepäckträger“, erklärte Beatrice begeistert.

Auch interessant

Kommentare