Sender berichtet über Todesursache

Beliebter TV-Koch mit 44 Jahren gestorben - „Viel zu früh“ - Emotionaler Abschied

+
Der Tod von Carl Ruiz ist ein Schock für seine Fans und Kollegen.

Ein beliebter TV-Koch war für seine Kochkünste in zahlreichen Shows bekannt. Nun ist er viel zu früh verstorben. Seine Kollegen nahmen emotional Abschied von ihm.

New York - Carl Ruiz war beliebt und bekannt für seine Kochkünste in diversen TV-Shows. Der kubanischstämmige Amerikaner stand bei dem US-Sender „Food Network“ in der Küche. Er war gemeinsam mit dem bekannten Koch Guy Fieri Teil in dessen Show "Diners, Drive-Ins and Dives" aktiv. Außerdem stand er als Kritiker bei der Show „Guy's Grocery Games“ vor der Kamera und bekochte seine Gäste in seinem eigenen Restaurant. "La Cubana", sein kubanisches Lokal in New York City, hatte er erst im Juni eröffnet. Nur drei Monate später ist der beliebte TV-Koch mit nur 44 Jahren verstorben.

Carl Ruiz: Sein Tod ist ein Schock für Kollegen und Fans

Die Instagram-Seite des Restaurants „La Cubana“ gab am Sonntag (22.9.) den Tod des Kochs bekannt. Wie der amerikanische Nachrichtensender Fox News  berichtet, erlitt der 44-Jährige am Samstag einen Herzinfarkt. Ein Schock für Kollegen und Fans.

„Ich bin untröstlich, dass mein Küchenfreund Carl Ruiz gehen musste“, nimmt der Promikoch Guy Fieri rührend Abschied von seinem Kollegen. Zu einem lächelnden Foto von Ruiz schreibt der Blondschopf: „Ich habe keine Worte, um zu beschreiben, was für ein guter Freund er für mich und meine Familie war.“

Über die Jahre habe er viele tolle Menschen kennengelernt, aber ein Freund wie er sei etwas Besonderes. 

„Carl ‚The Cuban‘ Ruiz wird für immer in meinem Herzen und all derer, die ihn geliebt haben, weiterleben“, verspricht er.

„Ein wundervoller Freund“: Die Gastronomie-Welt trauert um Carl Ruiz

Auch der berühmte Koch der Sendung „Standardgrill“ Rocco DiSpirito nahm auf Instagram emotional Abschied von dem TV-Koch.

Auch ein beliebter US-amerikanischer Schauspieler verstarb in den letzten Tagen überraschend

„Er war ein wundervoller Freund, ein toller Koch und ein echtes Original. Ich werde seinen Enthusiasmus, seine Intellektualität [...] und am meisten sein Lachen vermissen“, schrieb er zu einem Schnappschuss der beiden. „Zu früh gegangen. Ruhe in Frieden.“

Ruiz‘ Tod war nicht der erste Verlust, den der Sender „Food Network“ verkraften musste. Erst im letzten Jahr starb der amerikanische Koch Judson Todd Allen, ein einstiger Finalist des Formats, ebenfalls an einem Herzinfarkt, berichtet das Online-Magazin Bossip.

Ein tragischer Vorfall ereignete sich auch in Valencia. Eine Frau starb nach einem Besuch in einem Luxus-Restaurant. Währenddessen muss sich die Musik-Welt von einem ganz Großen verabschieden. Robert Hunter, Songwriter von Grateful Dead und Bob Dylan verstarb im Alter von 78 Jahren. Getrau dem Motto „The Show must go on“ ging nun bei Sat.1 die Show „The Taste“ in die siebte Staffel. Dabei sorgte eine Änderung für Freude bei den Zuschauern.

Gott ist tot - Karel Gott Die „Goldene Stimme“ aus Prag starb mit 80 Jahren

Gruseliger Todesfall: Ein Instagram-Star wurde tot in einer Holz-Beton-Konstruktion aufgefunden.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Heidi Klum hält Händchen in Disneyland - doch ihre Begleitung ist nicht Tom Kaulitz
Heidi Klum hält Händchen in Disneyland - doch ihre Begleitung ist nicht Tom Kaulitz
Cathy Hummels löscht Foto, auf dem sie zu viel zeigt - Follower rätseln über Grund
Cathy Hummels löscht Foto, auf dem sie zu viel zeigt - Follower rätseln über Grund
Nazan Eckes präsentiert „Wow“-Bauch - und beeindruckt selbst Cathy Hummels
Nazan Eckes präsentiert „Wow“-Bauch - und beeindruckt selbst Cathy Hummels
Der „Bergdoktor“ persönlich knipst Wow-Foto von Serien-Tochter (23) - „Der Hammer“
Der „Bergdoktor“ persönlich knipst Wow-Foto von Serien-Tochter (23) - „Der Hammer“

Kommentare