"Sherlock"-Darsteller

Benedict Cumberbatch schätzt Alltagshelden

+
Benedict Cumberbatch bei der Premiere des Films "Avengers: Infinity War" in Los Angeles. Foto: Jordan Strauss

Auf der Leinwand verkörpert Benedict Cumerbatch Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten. Aber eigentlich kommt es auf etwas anderes an.

Stuttgart (dpa) - Für "Doctor Strange"-Darsteller Benedict Cumberbatch sind ganz normale Menschen die wahren Helden. "Wir erwarten viel zu sehr von Politikern und Führungspersonen, Antworten auf die Probleme unserer Welt zu finden", sagte der 41-Jährige der "Stuttgarter Zeitung" und den "Stuttgarter Nachrichten". "Dabei sind die wahren Helden die, die sich selbst ermächtigen und etwas bewegen."

Beispiele seien Hashtag-Bewegungen gegen sexuellen Machtmissbrauch wie #Metoo oder Schüler, die in den USA gegen die Waffenlobby auf die Straße gehen. "Jeder von uns hat es in der Hand, für Veränderung zu sorgen." Cumberbatch ist von diesem Donnerstag an in der Rolle des "Doctor Strange" im Superheldenfilm "Avengers: Infinity War" im Kino zu sehen.

Auch interessant

Meistgelesen

Barbara Schöneberger posiert knapp bekleidet im eiskalten See - plötzlich  rutscht ihre Hose runter
Barbara Schöneberger posiert knapp bekleidet im eiskalten See - plötzlich  rutscht ihre Hose runter
Katja Krasavice trägt Jacke und sonst gar nichts - Follower sind von Foto teils „extrem angegeilt“
Katja Krasavice trägt Jacke und sonst gar nichts - Follower sind von Foto teils „extrem angegeilt“
Er schuf einen weltweiten Hype - 34-jähriger Netz-Held erliegt seiner schweren Krankheit
Er schuf einen weltweiten Hype - 34-jähriger Netz-Held erliegt seiner schweren Krankheit
Helene Fischer: Details zu ihrer Vergangenheit - manchen dürfte der Anblick der Sängerin ziemlich überraschen
Helene Fischer: Details zu ihrer Vergangenheit - manchen dürfte der Anblick der Sängerin ziemlich überraschen

Kommentare