Blutflecken auf Bettlaken

38-jähriger Schauspieler tot im Hotelzimmer gefunden - Schlimmer Verdacht zur Todesursache

Schauspieler Bert Belasco auf den BET Awards 2011.
+
Ungeklärte Todesursache bei Bert Belasco.

Hollywood-Schauspieler Bert Belasco wurde tot in seinem Hotelzimmer gefunden. Es gibt einen schlimmen Verdacht zur Todesursache.

Richmond - Der 38-Jährige Bert Belasco ist bekannt aus der Serie „Let‘s Stay Together“, in der er von 2011 bis 2014 die Hauptrolle als Bauunternehmer Charles Whitmore spielte.

Angeblich Blutflecken auf dem Laken: Ist das die Todesursache?

Am Sonntag (8. November) wurde der Star tot in seinem Hotelzimmer in Richmond, Virginia, USA aufgefunden. Das bestätigt sein Vater Bert Senior gegenüber der amerikanischen Boulevard-Website tmz.com. Er hatte vor Ort eine neue Filmrolle bekommen und musste vor dem Drehstart im Hotel in Selbstquarantäne bleiben. Der Vater des Schauspielers berichtete der Plattform, dass Berts langjährige Freundin ihn nicht erreichen konnte und schließlich im Hotel nachfragte. So wurde der Star tot aufgefunden. Es befanden sich laut tmz.com auch Blutflecken auf dem Bettlaken - eine Gewalteinwirkung sei aber unwahrscheinlich. Der Vater vermutet ein geplatztes Aneurysma. Reißt eine solche Aussackung am Blutgefäß, kommt es zu lebensbedrohlichen inneren Blutungen. Die Familie wartet nun auf die Ergebnisse der Autopsie.

Bert Belasco: Angehörige und Kollegen trauern

Nach Bekanntwerden des plötzlichen Todes drücken Angehörige, Kollegen, Freunde und Fans ihre Trauer über Instagram und Twitter aus. Darunter auch die amerikanische Schauspielerin, Regisseurin und Sängerin Jackée Harry, mit der er für „Let‘s Stay Together“ vor der Kamera stand.

Auch ein Cousin schreibt zu einem Foto von Bert Belasco: „I’m tired of losing family. We had some amazing times just me and Him and Afroman music . He would call me and we would talk for hours about everything“.(jh)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare