Große Überraschung! 

Bläck Fööss: Für ihr Jubiläums-Album präsentieren sie einen ganz besonderen Gast

Bläck Fööss
+
Die Band „Bläck Fööss“ fährt zu ihrem 50-jährigem Bühnenjubiläum im Rosenmontagszug mit.

Die Band feiert ihr 50. Jubiläum - um den Fans musikalisch etwas Besonderes auf die Ohren zu geben, gibt’s ein Jubiläums-Album mit besonderem Star-Gast.

  • Die Band Bläck Fööss feiert in diesem Jahr ihren 50. Geburtstag - aufgrund der Coronavirus-Pandemie kann das Jubiläum jedoch nicht wie geplant zelebriert werden.
  • Damit die Fans aber trotzdem etwas von dem Meilenstein haben - hat sich die Band für ihr Jubiläums-Album etwas Besonderes einfallen lassen.
  • Schlager-Legende Wolfgang Petry wird auf Bläck Fööss-Jubiläums-Album zu hören sein.

Köln – 50 Jahre Bläck Fööss - in diesem Jahr feiert die Band ihren 50. Geburtstag - heißt, seit einem halben Jahrhundert schreibt die Kölner Musikgruppe musikalische Geschichte. Es hätte also ein ganz besonders Jahr mit vielen Feierlichkeiten werden sollen. Höhepunkt sollten drei Open-Air-Konzerten mit 24.000 Menschen in der Domstadt werden - wäre da nicht Corona. Immerhin konnten sie an ihrem Jahrestag trotzdem in der Lanxess Arena in Köln auftreten, wenn auch vor kleinem Publikum. So hatten sich die Bläck Fööss das Jubiläumskonzert zu ihrem 50-jährigen Bestehen aber wohl trotzdem nicht vorgestellt. Trotz aufwändiger Sicherheitsvorkehrungen sind nur rund 500 Besucherinnen und Besucher gekommen, immerhin 2400 hätten es sein dürfen.

Weil der besondere Geburtstag für die Fans aber trotzdem etwas bieten soll, arbeitet die Gruppe auf Hochtouren an ihrem neuen Album - ein Jubiläums-Album. Neben vielen Stars, die auf darauf zu hören sein werden, darunter Hape Kerkeling, befindet sich auch Schlager-Star Wolfgang Petry (69). Das verriet Bläck Fööss-Gründungsmitglied Erry Stoklosa nun freudestrahlend gegenüber dem ‘Express. Doch wie kam es zu der Zusammenarbeit? Er habe ihn gefragt und er habe spontan ja gesagt, so Stoklosa. Bis heute sei er freundschaftlich mit Wolfang verbunden, erzählt Erry.

Frühe Begegnung der Bläck Fööss und Wolfgang Petry

Mit seinem Hit „Wahnsinn“ aus dem Jahr 1983 schaffte Wolfgang Petry den Durchbruch und gelangte in den Schlager-Himmel. Doch schon lange vor seinem Status als Schlagerstar und seiner eigenen Karriere, stand Petry bereits mit den Bläck Fööss gemeinsam auf der Bühne. Erry Stoklosa plaudert aus, dass er glaube, Wolfgang sei bis heute noch stolz darauf, dass er bei der Entstehung ihrer ersten Single, dem Rievkoche-Walzer, dabei gewesen sei. Damals habe Wolfgang im Chor gesungen. Für die Kollaboration mit der Kölner Gruppe, hat sich der Musiker nun für einen besonderen Song entschieden. Die Bläck Fööss hätten auch ihn sein Leben lang musikalisch begleitet und somit habe er nicht lange überlegen müssen, welches Lied er sich aussuchen würde, verrät Petry. Er sei schließlich bei einem Song hängengeblieben, der ihn schon immer bewegt habe: “Usjebomb”. Das Lied thematisiert das zerbombte Köln nach dem Krieg. Fremd dürfte dem Sänger dieser Song so gar nicht sein, schließlich hatte er zusammen mit Reiner Hömig damals die Musik komponiert. 

Schnäuzer, Holzfällerhemd und Freundschaftsbänder: mit diesem auffälligen Look ist Wolfgang Petry in den 90er Jahren Kult geworden - bevor der Schlagerstar 2006 seine Markenzeichen ablegte und seinen Rückzug bekannt gab. 2005 veröffentlichte Petry noch ein Album mit dem Titel „Ich bin ene kölsche Jung“ - eine Hommage an die Bläck Fööss.

Das Jubiläums-Album der Bläck Fööss wird voraussichtlich am 6. November erhältlich sein.

Auch interessant

Kommentare