Weggefährte von Bob Marley ist tot

Reggae-Legende Bunny Wailer ist im Alter von 73 Jahren verstorben

Bunny Wailer auf der Bühne
+
Bunny Wailer auf der Bühne

Bunny war der langjährige Weggefährte von Marley und das letzte lebende Mitglied der „Wailers“. Jetzt verstarb der Sänger im Kreise seiner Familie.

Kingston, Jamaika - Reggae-Legende Bunny Wailer (✝73) ist tot. Der Sänger verstarb im Alter von 73 Jahren. Bunny war eines der drei zentralen Mitglieder größten Supergroup des Reggae, die „Wailers“. Bunny Wailer wurde als Neville Livingston in Kingston geboren. Der jamaikanische Künstler sang jahrelang an der Seite von Bob Marley und Peter Tosh bei den „Wailers”, später spielte er Solo-Alben. Den ersten Hit landete die Band 1964 mit dem Song „Simmer Down”. Im 1973 wurde der wohl bekannteste Song der Künstler veröffentlicht, denn “Get Up, Stand Up” von dem Album „Burnin’” ging in die Musikgeschichte ein. Die „Wailers” spielten eine wichtige Rolle bei der Popularisierung des jamaikanischen Musikstils Reggae auf der ganzen Welt. Bunny Wailer stieg allerdings 1973 aus, kurz vor dem großen internationalen Durchbruch mit „Get Up, Stand Up”, weil geplante Auftritte in Subkultur Clubs in den USA gegen seinen Rastafari-Glauben verstießen. Er trennte sich daraufhin von der Band und auch Peter Tosh verließ die „Wailers”, die darauf das Begleit-Ensemble des späteren Reggae-Stars Bob Marley wurde. Nach der Band machte Bunny unter seinem Künstlernamen weiter und veröffentlichte seine Werke solo. Im Laufe seiner Musikkarriere gewann der Sänger drei Grammys und spielte etliche Alben ein.

Bunny Wailer gehörte zu Bob Marleys Familie

Wailer und Marley waren nicht nur Freunde und Kollegen, sondern auch familiär verbunden, denn Wailers Vater hatte ein gemeinsames Kind mit der Mutter von Bob Marley. Der Reggae-Star ist nun im Alter von 73 Jahren verstorben, bestätigte sein Manager der US-Ausgabe des „Rolling Stone”. Bunny Wailer starb am Dienstag in seiner Heimat Kingston auf Jamaika. Nähere Umstände zu seinem Tod sind noch nicht bekannt, doch der Musiker erlitt bereits zwei Schlaganfälle und verbrachte seitdem immer wieder Zeit im Krankenhaus. Mit Bunny Wailer verstarb das letzte Gründungsmitglied der „Wailers”; Bob Marley erlag bereits 1981 einem Krebsleiden und Peter Tosh wurde 1987 tragischerweise erschossen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare