Enttäuschte Fans

Astrazeneca-Geimpfte dürfen nicht auf Bruce-Springsteen-Konzert

Bruce Springsteen spielt am 11.02.2021
+
Bruce Springsteen spielt wieder Konzerte.

Bruce Springsteen wird endlich wieder Konzerte spielen - zugelassen sind aber nur geimpfte Personen. Mit einer Ausnahme: Astrazenca wird nicht akzeptiert.

New York - Fans von Bruce Sprinsteen dürften aus dem Häuschen sein: Endlich können sie ihr Idol wieder live singen hören. Ende Juni wird der Musiker wieder seine Konzerte am New Yorker Broadway spielen. Wegen vieler abgesagter und verschobener Auftritte während der Corona-Pandemie ein großes Highlight für die Fans, auf das die Vorfreude schon groß ist.

Bruce Springsteen: Konzert nur für Geimpfte - mit Ausnahme

Trotzdem gelten natürlich strikte Regeln für derartige Veranstaltungen. So sind nur vollständig geimpfte Personen als Zuschauer zugelassen. Das gilt für alle Personen ab 16 Jahren. Dabei gibt es aber noch eine weitere Einschränkung, die zu Unmut bei einigen Kartenhaltern führen könnte. Laut der Veranstaltungs-Seite werden nämlich nur Impfstoffe akzeptiert, die von der US-Behörde für Lebens- und Arzneimittel zugelassen wurden.

Das bedeutet konkret: Nur wer mit einem der drei Vakzine von Pfizer/Biontech, Moderna sowie Johnson & Johnson geimpft ist, darf das Konzert besuchen. Astrazeneca-Geimpfte haben also scheinbar Pech, der Zutritt wird ihnen verweigert. Gerade Fans, die aus dem Ausland anreisen möchten, dürfte das nicht gefallen.

Bruce Springsteen: Fans sauer über Impfstoff-Regelung

Unter einem aktuellen Video-Clip auf Bruce Springsteens Instagram-Account ist in den Kommentaren zu lesen: „Bruce, lass die Kanadier, die sich impfen lassen wollten und deren einzige Wahl AstraZeneca war, zu dir an den Broadway kommen. Lass nicht zu, dass die FDA deine Fans fernhält! Bitte!“ Eine andere Person schreibt: „Was soll das mit den Impfstoffanforderungen? Ist das Bruce? Oder seine Leute??“ Auch ein weiterer Fan bringt seinen Frust in den Kommentaren zum Ausdruck: „Sehr enttäuschend, Bruce. Geimpft heißt geimpft, egal woher eine Person kommt“

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare