Biopic über Tennis-Legende

Boris Beckers Leben wird verfilmt: Jetzt ist klar, wer das Tennis-Ass spielt

ehemaliger deutscher Tennisspieler Boris Becker bei einer Veranstaltung am 14.10.2020 in Dessau
+
Boris Beckers Leben wird verfilmt

„Der Spieler” soll den Aufstieg von Boris Becker erzählen. Nun ist auch der Hauptdarsteller für den RTL-Film gefunden: Bruno Alexander wir den jungen Becker verkörpern.  

Köln – Der Sender RTL hat nun einen Hauptdarsteller für den Film „Der Spieler” gefunden. Das Biopic über die Tennis-Karriere von Boris Becker, das sich auf den Aufstieg des Tennis-Ass’ konzentriert, wird mit Bruno Alexander in der Hauptrolle auf die Bildschirme kommen - das teilte RTL am heutigen Dienstag mit. Der 22-Jährige wird somit in die Rolle des jungen Boris Becker schlüpfen und das aufstrebende Tennistalent auf seinem Weg zum ersten Wimbledon-Sieg darstellen, bei dem er gerade 17 Jahre alt war. Alexander, der aktuell in der Amazon-Prime-Serie „Wir Kinder vom Bahnhof-Zoo” zu sehen ist, bereite sich bereits seit einigen Wochen mit Tennistraining auf die kommende Verfilmung des heute 53-jährigen Tennisstars vor.

Natürlich habe Bruno Boris Becker gekannt, schließlich kenne man ihn einfach, erzählt er. Doch als das „Angebot bei mir auf dem Tisch lag” habe er trotzdem erst mal recherchiert. Über seine kommende Aufgabe verrät er, dass diese Rolle „Herausforderung und Bürde” zugleich sei, denn er wolle mit seiner Darstellung diejenigen begeistern, die mit ihm groß geworden sind. Und diejenigen, die ihn hauptsächlich aus den Schlagzeilen kennen, wolle er einladen, den Menschen dahinter zu entdecken.

Ernährungsumstellung erfordert mehr Disziplin als das tägliche Training

Damit das klappt, steht jedoch weiterhin erst einmal hartes Training auf dem Programm. Gemeinsam mit einem Coach, trainiert der Hamburger fleißig auf dem Platz. Gegenüber Bild sagt er über das Training, dass er sportlich und körperlich einiges zulegen musste. Mit meinem Tennis-Coach trainiere er seit vier Monaten fast täglich und das für mehrere Stunden. Das koste viel Energie. Jedoch sei er aktuell so fit wie noch nie, so der Star stolz weiter. Auch ein Ernährungsberater wurde dem Darsteller zur Seite gestellt. Gemeinsam erstellten sie einen Essensplan. Für den Jungstar erforderte die Ernährung jedoch viel mehr Disziplin als der Sport, gibt er zu. Er habe noch nie „so viele Kohlenhydrate” gegessen.

Bereits in der kommenden Woche will RTL mit den Dreharbeiten beginnen. Ebenfalls an Bord des Films sind Samuel Finzi und Mišel Matičević. Die Regie der Produktion wird Hannu Salonen übernehmen.

Bruno Alexander (r) trainiert für seine Rolle als junger Boris Becker.

Auch interessant

Kommentare