1. tz
  2. Stars

Cathy Hummels: Badeanzug lässt tief blicken - Oma-Botschaft sorgt für Kritik

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Veronika Arnold

Kommentare

Ein Urlaubs-Selfie im knappen Badeanzug sorgt für Begeisterung bei Cathy Hummels‘ Followern auf Instagram. Gleichzeitig muss sie für einen anderen Post Kritik einstecken.

Miami South Beach - Urlaubs-Schnappschüsse sind zur Zeit die Lieblings-Bilder von Cathy Hummels (30). Über ihren Miami-Trip mit Söhnchen Ludwig hält die Ehefrau von Mats Hummels ihre Follower auf Instagram täglich mit Fotos und Videos auf dem Laufenden. Am Wochenende bekamen die Fans der 30-Jährigen mal wieder ein Badeanzug-Selfie zu sehen. Und das ließ tief blicken:

Der weit ausgeschnittene rosafarbene Einteiler mit grünen Pflanzen-Prints kommt bei den Followern gut an. „Starker Badeanzug“, „Du siehst super aus“, „Der Badeanzug ist echt richtig schön“, so zahlreiche User. Und auch der Ausdruck „Hot Mama“, wie sich Cathy Hummels vergangene Woche selbst in einem Post bezeichnet hatte, ist immer wieder in den Kommentaren zu lesen.

Kritik wegen „Oma-Botschaft“

In ihrem Post bedankt sich die Spielerfrau auch für die „lieben Nachrichten“ für ihre Oma, die offenbar im Krankenhaus behandelt werden musste und für die Hummels um „Daumendrücken“ ihrer Fans gebeten hatte. Das kam allerdings nicht bei allen Followern gut an: „Deine Oma liegt im Krankenhaus und wir sollen ihr die Daumen drücken? Wenn es in der Tat so schlimm steht, dass du da so ein riesiges Ding draus machst, dann ab ins Flugzeug und fliegt zu ihr?!“, schreibt eine Userin. 

Eine andere meint: „Die einen brechen den Urlaub ab und sind lieber selbst bei der Oma. Die anderen bitten andere darum, sich zu kümmern und machen entspannt Yoga.“

Nicht das erste Mal, dass Cathy Hummels mit einem ihren Posts für Kritik sorgt. Sei es, dass sich ihre Fans um Baby Ludwig sorgen oder, dass sie auf ihrem Instagram-Profil Werbung postet.

va

Auch interessant

Kommentare