Die Influencerin offenbart

Genderklischees ade! Cathy Hummels über die Erziehung ihres Sohnes: „Ludwig liebt es, mit Barbies zu spielen“

Cathy Hummels postet ein Selfie von sich und ihrem Sohn Ludwig auf Instagram
+
Cathy Hummels postet ein Selfie von sich und ihrem Sohn Ludwig auf Instagram

Cathy Hummels hat keine Lust auf Genderklischees. Sohn Ludwig darf spielen, womit und anziehen, was er möchte. Dieses Statement teilt sie nun öffentlich.

Kroatien - Auch wenn Cathy Hummels gerade mit Sohn Ludwig im Urlaub ist - eine Influencerin kennt bekanntlich keine Auszeit. Regelmäßig teilt Cathy, die aktuell auch als Moderatorin von Kampf der Realitystars im TV zu sehen ist, mit ihren über 634.000 Followern bei Instagram Einblicke aus ihrem Leben. Dabei geht es jedoch keineswegs nur Werbung oder Bikinibilder. Denn Cathy hat sich ein wichtiges gesellschaftliches Thema auf die Fahnen geschrieben.

Bereits vor einigen Wochen gab die Münchnerin bekannt, künftig nur noch gendergerechte Sprache verwenden zu wollen und sorgte damit für viel Furore. Nun gibt sie auch Einblicke in ihre Erziehungsmethoden. Rosa für Mädchen und blau für Jungs? Nicht mit Cathy, die auf derart antiquierte Rollenbilder keine Lust hat.

Hauptsache glücklich! Cathy Hummels möchte Sohn Ludwig in kein Erziehungsschema pressen

Sohn Ludwig darf spielen, womit er möchte. „Er liebt es mit Barbies zu spielen und ihnen die langen Haaren zu kämmen. Immerhin sind ihre Haare genauso lang wie Mamas. Und Mama kämmt ja auch immer ihre langen Haare“, erklärt die 33-Jährige. So würde Ludwig auch gerne pinkfarbene T-Shirts tragen. Kein Problem für Cathy, ganz im Gegenteil. „Wieso auch? Wer hat festgesetzt was m/w oder d ist?“ fragt sie. Ihr sei nur wichtig, ihr Kind in kein Erziehungsschema zu pressen: „Egal ob er sich irgendwann m/w oder d fühlt! Hauptsache er lebt sein Leben als glücklicher, freier und meinungsstarker Mensch.“ Word!

Auch interessant

Kommentare