"Kampf der Realitystars"

Cathy Hummels: Zuschauer sauer auf BVB-Spielerfrau nach Moderationsdebüt  auf RTL2 - "Das kann nicht dein Ernst sein"

Cathy Hummels könnte nicht glücklicher sein: Sie ist die Moderatorin ihrer Show "Kampf der Realitystars". Doch Folge eins kam auf Instagram nicht gut an.
+
Cathy Hummels könnte nicht glücklicher sein: Sie ist die Moderatorin ihrer Show "Kampf der Realitystars". Doch Folge eins kam auf Instagram nicht gut an.

Cathy Hummels sammelt auf Instagram ernsthafte Kritik an ihrer Moderation bei "Kampf der Realitystars". Die BVB-Spielerfrau soll scheinheilig sein.

Dortmund - Cathy Hummels (32) hat sich ihren Traum erfüllt: Seit Mittwochabend (22. Juli) ist sie die neue Moderatorin der RTLII-Show "Kampf der Realitystars". Auf ihr Moderationsdebüt ist die 32-Jährige besonders stolz. Dennoch scheinen ihre Follower auf Instagram fassungslos über ihre Show zu sein, berichtet RUHR24.de*.

Sie werfen ihr Scheinheiligkeit vor - denn die TV-Show stehe für genau das, wogegen sich Cathy einsetzt: Streit und Mobbing. Hummels selbst ist im Internet häufig Opfer von verbalen Attacken, müsste also genau wissen, wie sich das anfühlt. Dass die BVB-Spielerfrau nun ein Format moderiert, wo vor allem Mobbing und Beleidigungen im Fokus stehen, können ihre Follower auf Instagram nicht nachvollziehen. Zu den Vorwürfen aus ihrer Community zum Moderations-Debüt auf RTL2 hat sich Cathy Hummels bisher noch nicht geäußert*. Stattdessen veröffentlichte sie ein Foto, wo sie sich für die guten Einschaltquoten bedankte. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare