„Black Panther“-Star verlor Kampf gegen Krebs

Chadwick Boseman tot: Emotionale letzte Nachricht an Produzenten - „Müssen das für sie tun“

Chadwick Boseman ist an den Folgen seiner Krebserkrankung gestorben. Der „Black Panther“-Star schrieb eine letzte emotionale Nachricht an den Filmproduzenten.

  • Chadwick Boseman ist an den Folgen seiner Krebserkrankung gestorben.
  • Seine Rolle als „Black Panther" war legendär - Ganz Hollywood ist geschockt von seinem Tod.
  • Produzent Nate Moore zitierte aus der letzten Nachricht Bosemans und zeigt dessen bescheidenen Charakter.

Update vom 3. September 2020: Chadwick Boseman verlor nach vier Jahren den Kampf gegen den Krebs. Doch der Schauspieler dachte in der schwersten Zeit nicht nur an sich, sondern half auch noch schwerkranken Kindern. Das beweisen Nachrichten, die Boseman an Nate Moore schrieb. Darüber sprach der „Black Panther“-Produzent jetzt im People-Magazin.

Die USA waren wegen der Corona-Pandemie* gerade im Lockdown. Moore und Boseman schrieben sich Textnachrichten über ihre Arbeit für die Make-A-Wish-Stiftung, die schwerkranken Kindern Wünsche erfüllt. Moore erzählte, dass der Schauspieler sich sorgte, dass den Kindern wegen Corona nicht geholfen werden könne.

Chadwick Boseman war schon todkrank und half noch schwerkranken Kindern

„Während des Lockdowns wollten wir einem Jungen eine Sprachnachricht von T’Challa (Superheld aus „Black Panther“, Anm. d. R.) sowie ein Paket voller Spielzeuge schicken – was keine leichte Aufgabe war, weil wir unsere Häuser nicht verlassen oder ins Büro durften.“ Doch Chadwick habe einen Weg gefunden, „weil er sich so intensiv und im Nachhinein so persönlich darum kümmerte“, beschrieb Moore Bosemans Charakter.

Dann zitierte der Produzent aus der letzten Nachricht Bosemans: „Es hat mich gebrochen, Mann. Aber wir müssen das für sie tun. Die Menschen verdienen ein großartiges Leben, besondere Momente. Während sie gegen ihre Krankheit kämpften, gingen sie durch die Hölle. Wenn wir ihr Leiden lindern können und für einen Moment Freude bringen (...) dann haben wir was bewegt.“

Dass Boseman so handelte, weil er selbst schwer krank war, denkt Moore nicht. „Ich glaube, so war er einfach als Mensch“, sagte er dem People-Magazin.

Hollywood-Star gestorben - Ex-US-Präsident Obama veröffentlicht gemeinsames Foto - „Er war ...“

Update vom 30. August 2020: Der frühe Tod von „Black Panther“-Legende Chadwick Boseman erschütterte gestern die ganze Welt. Er verlor nach vier Jahren den Kampf gegen seine Krebserkrankung. Seine prägende Rolle als „Black Panther“ in unzähligen Marvel-Filmen machte ihn zur kulturellen Ikone. Dass er im jungen Alter von nur 43 Jahren gestroben ist, trifft viele Hollywood-Schauspielkollegen und Fans.

Hollywood-Star gestorben: Ehemaliger US-Präsident mit rührenden Worten

Jetzt nimmt auch der ehemalige Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika Abschied von Chadwick Boseman. Unter einem gemeinsamen Bild schreibt Barack Obama: „Chadwick kam ins Weiße Haus, um mit Kindern zu arbeiten, als er Jackie Robinson spielte. Man konnte gleich erkennen, dass er gesegnet war. Jung, begabt und schwarz - Diese Kräfte zu nutzen, um sie Helden zu geben, zu denen man aufschaut und das alles unter Schmerzen - welch ein Einsatz seiner Jahre.“ 2013 hatte Chadwick Boseman seinen Durchbruch als Schauspieler, als er die Rolle „Jackie Robinson“ verkörperte. Er spielte in dem Film „42 – Die wahre Geschichte einer Sportlegende“ den ersten schwarzen Baseballspieler in der amerikanischen Profiliga.

Hollywood unter Schock: Beliebter Schauspieler überraschend gestorben - Er verheimlichte schwere Krankheit

Unsere Erstmeldung vom 29. August 2020:

Brookly - Der frühe Tod von Schauspieler Chadwick Boseman erschüttert gerade die ganze Welt. Der Hauptdarsteller des weltbekannten Superhelden-Films „Black Panther“ starb an den Folgen einer Krebserkrankung. Bereits vor vier Jahren diagnostizierten Ärzte Darmkrebs bei dem Schauspieler, gegen den er vier Jahre versuchte anzukämpfen. Ohne Erfolg - Chadwick Boseman starb im Alter von nur 43 Jahren.

Marvel-Superheld Chadwick Bosemann gestorben: Seine Krankheit hielt er geheim

Die ganze Welt trauert um Chadwick Boseman. Laut eines Instagram-Postings, welches seine Familie absetzte, starb er in der Nacht zum Samstag (29. August 2020).  „Er ist zu Hause gestorben, mit seiner Frau und Familie an seiner Seite“, hies es weiter. Sein Sprecherteam bestätigte seinen Tod gegenüber dem Filmblatt „Variety“. Durch seine Marvel-Superhelden Rolle als „Black Panther“ wurde er weltberühmt. Im Zeitraum von 2016 bis 2019 verkörperte er diese Rolle in vier großen Superhelden-Filmen. 2018 kam schließlich der gleichnamige Science-Fiction-Actionfilm zu seiner Rolle. Der Streifen „Black Panther“ mit Bosemann als Hauptcharakter brachte den Kinos mehr als eine Milliarde Dollar ein. Öffentlich sprach Chadwick Bosemann nie über seine Krebskrankheit. Stattdessen setzte er neben zahlreichen Operationen und Chemotherapien seine Arbeit fort und arbeitete weiter an Filmprojekten. Seine Familie bezeichnet ihn als „wahren Kämpfer".

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

It is with immeasurable grief that we confirm the passing of Chadwick Boseman.⁣ ⁣ Chadwick was diagnosed with stage III colon cancer in 2016, and battled with it these last 4 years as it progressed to stage IV. ⁣ ⁣ A true fighter, Chadwick persevered through it all, and brought you many of the films you have come to love so much. From Marshall to Da 5 Bloods, August Wilson’s Ma Rainey’s Black Bottom and several more, all were filmed during and between countless surgeries and chemotherapy. ⁣ ⁣ It was the honor of his career to bring King T’Challa to life in Black Panther. ⁣ ⁣ He died in his home, with his wife and family by his side. ⁣ ⁣ The family thanks you for your love and prayers, and asks that you continue to respect their privacy during this difficult time. ⁣ ⁣ Photo Credit: @samjonespictures

Ein Beitrag geteilt von Chadwick Boseman (@chadwickboseman) am

Chadwick Bosemann ist tot: Welt trauert um Schauspieler - Diese Stars verabschieden sich

Ganz Hollywood zeigt sich tief erschüttert über den überraschenden Tod des Schauspielers. Joe Biden, Präsidentschaftskandidat der Demokraten, verabschiedet sich auf Twitter mit rührenden Worten: „Er hat ganze Generationen inspiriert und ihnen gezeigt, dass sie alles sein können – sogar Superhelden.“ Auch „Captain America“-Schauspieler Chris Evenas ist unendlich traurig, aber zeigt sich dankbar: „Ich bin vollkommen am Boden zerstört. Das ist mehr als herzzerreißend. Chadwick war besonders. Ein echtes Original. Er war stark engagiert und ein ständig interessierter Künstler. Er hatte noch so viel Großartiges zu schaffen. Ich bin unendlich dankbar für unsere Freundschaft“, schreibt er ebenfalls auf Twitter. (mrf)

Eine berühmte BR-Legende ist gestorben. Seine ehemaligen Kollegen verabschiedeten sich von dem Moderator mit einer rührenden Stellungnahme. Der deutsch-türkische Schauspieler Birol Ünel ist gestorben. Bekannt wurde er vor allem für seine Teilnahme an mehreren Fatih Akın-Filmen. Er spielte aber auch schon in einem Hollywood-Film mit. Auch der deutsche Cartoon-Zeichner Uli Stein ist überraschend gestorben. Der Cartoonist litt an einer Parkinson-Erkrankung. Hollywood-Superstar Chris Evans gewährte kurz zu intime Einblicke auf Instagram.

Rubriklistenbild: © Chris Pizzello/AP/dpa

Auch interessant

Kommentare