Deutliche Worte

Charlène von Monaco: Fürst Albert spricht offen über ihre Ehe

Fürstin Charlène und Fürst Albert stehen nebeneinander, er salutiert.
+
Fürst Albert hat sich zu den Gerüchten um seine Ehe mit Charlène geäußert.

Fürst Albert hat sich nach all den Spekulationen um seine Ehe mit Charlène selbst zu Wort gemeldet. Wie steht es wirklich um die Beziehung des Paares?

Monaco – Lange hatte sich Fürst Albert II. (63) in Schweigen gehüllt und die Gerüchte um eine vermeintliche Ehekrise mit Charlène (43) gekonnt ignoriert. Jetzt meldete sich der Regent persönlich zu seiner aktuellen Situation zu Wort und nahm dabei kein Blatt vor den Mund.
24royal.de* verrät hier, was Fürst Albert über seine Ehe mit Charlène zu sagen hat.

Seit dem Frühjahr befindet sich Fürstin Charlène in ihrer südafrikanischen Heimat. Die Spekulationen darüber, dass ihre Abwesenheit mit ernsten Beziehungsproblemen und nicht, wie offiziell verkündet, mit einer HNO-Infektion zu tun hätte, wurden in den vergangenen Wochen immer lauter. Nach einem Kurzbesuch von Fürst Albert und den sechsjährigen Zwillingen Jacques und Gabriella in Südafrika bereitete der Zusammenbruch von Charlène den Monegassen zuletzt große Sorgen. Der gesundheitliche Zustand der Fürstin und die scheinbar angespannte familiäre Situation wirkten immer mysteriöser. Albert hatte die anhaltenden Trennungsgerüchte über Monate mit keinem einzigen Wort kommentiert. Erst jetzt packte das Staatsoberhaupt in einem neuen Interview aus und sprach offen über seine Ehe mit Charlène. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare