1. tz
  2. Stars

Charlène von Monaco: Endlich Neuigkeiten zu ihrer Gesundheit

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Kommentare

Charlène von Monaco auf dem 59. Festival TV in Monte Carlo (Symbolbild).
Charlène von Monaco wird seit Wochen im Ausland behandelt (Symbolbild). © Norbert Scanella/Imago

Nach einer langen Zeit des Bangens hat sich das monegassische Fürstenhaus nun endlich zum aktuellen Zustand von Fürstin Charlène geäußert. Wie steht es um ihre Gesundheit?

Monaco – Bereits seit einigen Wochen wird Charlène von Monaco (43) wegen körperlicher und seelischer Erschöpfung in einer Einrichtung fernab des Fürstentums behandelt. Der Palast gab jetzt ein offizielles Update zum Verlauf ihrer Genesung.
24royal.de* verrät hier, wie es Fürstin Charlène aktuell geht und wie lange ihre Genesung noch dauern kann.

Für Charlène von Monaco geht ein hartes Jahr zu Ende. Mehrere Monate musste sie aufgrund einer schweren HNO-Infektion in Südafrika verharren, wo sie insgesamt dreimal operiert wurde. Die Eingriffe unter Vollnarkose zehrten sehr an der 43-Jährigen. Als sie endlich nach Monaco zurückkehren konnte, war sie längst nicht wieder gesund. Das Wiedersehen mit Fürst Albert II. (63) und ihren siebenjährigen Zwillingen Jacques und Gabriella hatte sie zwar lange herbeigesehnt, dennoch musste sie sich laut ihrem Ehemann eingestehen, dass sie weiterhin Hilfe braucht und sich in Ruhe erholen muss. Seit Wochen wird sie deshalb nun in einer Einrichtung im Ausland behandelt. Ihre Kinder mussten ihren Geburtstag ohne ihre Mutter feiern, gratulieren konnte sie nur aus der Ferne.

Der Palast hüllte sich zur gegenwärtigen Situation lange in Schweigen. Darüber, wie es um Fürstin Charlène steht, konnte nur spekuliert werden. Zum Jahresende folgte nun aber doch noch ein offizielles Statement – und zwar ein ernüchterndes. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare