1. tz
  2. Stars

Fürst Albert wird emotional: „Ich vermisse Charlène“ - doch nicht alle nehmen ihm seine Gefühle ab

Erstellt:

Von: Marc Dimitriu

Kommentare

Fürst Albert vermisst seine Frau Charlène von Monaco.
Fürst Albert vermisst seine Frau Charlène von Monaco. © imago stock&people

Seit Monaten ist Charlène von Monaco in ihrer Heimat Südafrika. Dort musste sie sich einer Operation unterziehen. Jetzt kündigte ihr Ehemann Fürst Albert ihre Rückkehr an.

Monaco - Hat das Drama um Fürstin Charlène von Monaco* bald ein Ende? Schon seit Monaten weilt sie in ihrer Heimat Südafrika. Wegen einer Hals-Nasen-Ohren-Infektion musste sie erneut operiert werden und kuriert sich seit dem aus. Das sei auch der Grund gewesen, warum sie nicht schon eher zurück zu ihrer Familie konnte*. Viel wird seitdem über ihren Gesundheitszustand spekuliert und auch über eine mögliche Trennung von ihrem Ehemann Fürst Albert, der mit ihren Kindern in Monaco zurückblieb.

Charlène von Monaco: Fürst Albert vermisst seine Frau

Doch die Zwillinge Gabriella und Jacques sollen ihre Mama bald wieder haben. „Es ist offensichtlich, dass sie ihre Mutter vermissen. Und ich vermisse sie auch“, sagte Albert gegenüber dem französischen Magazin Point de Vue. Auch über den Gesundheitszustand seiner Frau gab er ein Update: „Es geht ihr viel besser. Diese letzte Operation, die die Nasenscheidewand betraf, ist sehr gut verlaufen.“ Nach der OP musste Charlène einen weiteren Schicksalsschlag verkraften: Ihr geliebter Chihuahua Monte kam bei einem tragischen Unfall ums Leben*.

In dem Interview verriet er auch, dass Charlène bald zurückkehren wird. Offenbar soll sie bis zum Nationalfeiertag am 17. November wieder im Fürstentum sein. „Wir werden ihre Rückkehr sehr bald ins Auge fassen können. Und ich kann Ihnen sagen, dass sie noch vor den Feiertagen in Monaco sein wird. Es ist mir nicht möglich, Ihnen das genaue Datum zu nennen, aber ich verspreche Ihnen, dass Sie es wissen werden, wenn es so weit ist“, erklärt Fürst Albert.

Nicht alle nehmen Fürst Albert seine Gefühle ab: „Könnte sie jedes Wochenende besuchen“

Doch die Aussagen des Fürsten kommen bei vielen nicht gut an, sie nehmen ihm seine Gefühle nicht wirklich ab. Point de Vue hatte ein Cover der Ausgabe, auf der sie mit der Geschichte titeln, auf Instagram gepostet. Darunter sammelten sich einige bissige Kommentare. Ein Follower schreibt: „Albert besitzt einen Privatjet. Wenn er sie so sehr vermisst, könnte er sie jedes Wochenende besuchen.“ Aber nicht alle sind so negativ. Ein User wünscht sich „von ganzem Herzen, dass Prinzessin Charlene vor allem für ihre Kinder nach Monaco zurückkommt.“ (md)

Auch interessant

Kommentare