1. tz
  2. Stars

Charlène von Monaco trauert um ihre geliebte Monte: „Sie wurde überfahren“

Erstellt:

Von: Jennifer Kuhn

Kommentare

Charlène von Monaco bei der 34. Verleihung der „Princess Grace“- Awards in New York
Charlène von Monaco bei der 34. Verleihung der „Princess Grace“- Awards in New York © IMAGO / Future Image

Charlène von Monaco muss einen weiteren schweren Schicksalsschlag verkraften. Ihr geliebter Vierbeiner Monte kam bei einem tragischen Unfall ums Leben.

Südafrika - Seit Monaten hält sich Charlène von Monaco in ihrer Heimat Südafrika auf. Aufgrund einer schweren Ohrenentzündung empfohlen ihr die Ärzte nicht wieder zurück nach Monaco zu fliegen. Stattdessen besuchte ihre Familie sie im August zum ersten Mal vor Ort. Nun muss die Fürstin einen nächsten Schicksalsschlag verkraften - denn es geht um ihren geliebten Vierbeiner.

Charlène von Monaco: Sie nimmt Abschied von ihrem Hund: „Sie wurde überfahren“

Auf Instagram teilt sie ein gemeinsames Bild mit ihrem kleinen Chihuahua Monte. In ihre Bildunterschrift schrieb sie ein emotionales Statement: „Mein kleiner Engel ist heute Nacht gestorben, sie wurde überfahren. Ich werde dich sehr vermissen. Ruhe in Frieden“. Schon ihr Yorkshire-Terrier verstarb vor einigen Jahren bei einem Unfall.

Charlène von Monaco: Fans sprechen ihr Beileid aus und wünschen der Fürstin viel Kraft

Als Charlène von Monaco das Bild auf dem Social-Media-Netzwerk Instagram teilt, nahmen ihre Follower und Fans ebenfalls Abschied und sprachen der Fürstin ihr Beileid aus: „Es tut mir so leid. Möge dein Hund in Frieden ruhen und auf dich aufpassen“, wie auch „Mein tiefstes Beileid. Es tut so weh, wenn ein geliebtes Haustier von uns gehen musste“. Innerhalb von wenigen Stunden sammelten sich mehrere tausende Kommentare an.

Auch interessant

Kommentare