Charlie Sheen und Warner Bros. einigen sich im Rechtsstreit

+
Charlie Sheen und Warner Bros. haben sich im Rechtsstreit um die Fernsehserie “Two and a Half Men“ geeinigt.

Los Angeles - US-Schauspieler Charlie Sheen und Warner Bros. Television haben ihren Rechtsstreit um die Fernsehserie “Two and a Half Men“ beigelegt.

Das Studio erklärte am Montag, die Parteien hätten sich zur beiderseitigen Zufriedenheit geeinigt. Die Details seien vertraulich. Sheen hatte eine 100 Millionen Dollar (mehr als 70 Millionen Euro) schwere Klage wegen unrechtmäßiger Kündigung eingereicht. Er war im März nach einer Schimpftirade gegen den Produzenten der Erfolgsserie entlassen worden. Bis dahin war Sheen der bestbezahlte TV-Schauspieler der USA. Vergangene Woche kehrte die Serie mit Ashton Kutcher auf den Bildschirm zurück.

Emmys in LA: Die besten Bilder

In einer quirligen Show mit manchen Überraschungen sind in Los Angeles die Emmy-Preise verliehen worden. Viel Beifall erntete neben der Gastgeberin der Show, “Glee“-Star Jane Lynch, auch Kate Winslet (Foto) © dpa
Jimmy Kimmel und Jimmy Fallon © AP
Charlie Sheen © AP
Bertram van Munster © AP
Jim Parsons © AP
Jon Stewart © AP
Margo Martindale © AP
Peter Dinklage © AP
Kyle Chandler © AP
Die Crew von "Mad Men" © AP
Jon Cryer und Ashton Kutcher © AP
Julia Stiles © dpa
Heidi Klum und Seal © dpa
Katie Holmes © dpa
Ty Burrell (L) and Julie Bowen (R) © dpa
Annie Ilonzeh (l.), Minka Kelly (Mitte) und actress Rachael Taylor (R) © dpa
Julianna Margulies © dpa
Martin Scorsese © dpa
Guy Pearce © dpa
Die "Modern Family"-Schauspielerinnen © dpa

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Seltene Aufnahmen: So haben Sie Helene Fischer wohl noch nie gesehen
Seltene Aufnahmen: So haben Sie Helene Fischer wohl noch nie gesehen
Nach Slip-Foto: „Malle-Jens“ stellt Brüste seiner Frau zur Schau - so reagieren die Fans
Nach Slip-Foto: „Malle-Jens“ stellt Brüste seiner Frau zur Schau - so reagieren die Fans
Emily Ratajkowski postet Selfie - und im Spiegel ist viel Haut zu sehen
Emily Ratajkowski postet Selfie - und im Spiegel ist viel Haut zu sehen
US-Rapper (20) auf offener Straße erschossen - Stars trauern um ihn
US-Rapper (20) auf offener Straße erschossen - Stars trauern um ihn

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.