Baby-News!

Cheyenne Ochsenknecht ist zum ersten Mal Mama geworden

Cheyenne Ochsenknecht ist Mama geworden
+
Cheyenne Ochsenknecht ist Mama geworden

Cheyenne Ochsenknecht hat ihr erstes Kind zur Welt gebracht. Auf Instagram verriet sie die freudige Nachricht und enthüllte auch den Namen ihrer Tochter.

Graz – Im November vergangenen Jahres ließ Cheyenne Ochsenknecht die Katze aus dem Sack und offenbarte, dass sie schwanger ist. Diese Nachricht war eine große Überraschung. Damals war die 20-Jährige sogar bereits im sechsten Monat und schwärmte, dass es „ein absolutes Wunschkind” sei - obwohl sie trotz Verhütung schwanger wurde. Nun ist das Baby der Tochter von Uwe und Natascha Ochsenknecht auf der Welt. Am vergangenen Freitag, 26. März, erblickte Cheyennes erstes Kind das Licht der Welt. 

In ihrer Story auf Instagram macht Cheyenne die Baby-News einen Tag nach der Geburt öffentlich. Zu einem Foto, das die Füße des Neugeborenen in einem Strampler mit der Aufschrift „Love Mummy, Love Daddy“ zeigt, schreibt sie „Hello my biggest love”. In einer weiteren Story verrät sie, dass alles gut verlaufen ist, dass alle drei überglücklich und wohlauf sind. Und sogar den Namen ihrer Tochter teilt Cheyenne ihren Followern schon mit. Die kleine Mavie sei gesund, verkündet das Model weiter auf ihrem Social-Media-Account. Nun sind Cheyenne, ihr Freund Nino und Töchterchen Mavie eine kleine Familie.  

Oma Natascha heißt Mavie „bei den Verrückten” willkommen

Auch die stolze Oma, Natascha Ochsenknecht, heißt ihre Enkelin willkommen. Sie postet auf Instagram das gleiche Foto wie Cheyenne zuvor in ihrer Story. Dazu schreibt die 56-Jährige „Welcome bei den Verrückten“ und weiter freut sich Natascha, dass ihr Enkelkind endlich da sei. Es habe sich großartige Eltern ausgesucht. Bald wird Natascha übrigens wieder Oma. Denn ihr Sohn Jimi Blue Ochsenknecht und seine Freundin Yeliz Koc erwarten aktuell ihren ersten Nachwuchs. Für das ehemalige Model wird es dann Enkelkind Nummer 2!

Cheyenne lebt mit Nino in Österreich, in Graz. Im vergangenen Jahr verriet die hübsche Blondine, nachdem sie die Baby-Bombe platzen ließ, dass sie ihr Kind nach der Geburt nicht in den Medien zeigen wolle. Von hinten oder einen Fuß werde mal zu sehen sein, mehr aber auch nicht, erzählte sie damals via Instagram in einer Frage-Antwort-Runde.

Auch interessant

Kommentare