Cheyenne Ochsenknecht über Hater

Hassflut gegen Cheyenne Ochsenknecht

Cheyenne Savannah Ochsenknecht sitzt bei der Eröffnung der Lifestyle-Bar „BAR box“ im Hostel Generator Berlin Mitte in der Oranienburger Straße
+
Cheyenne Ochsenknecht wird immer wieder mit Hass im Netz konfrontiert

Das Model sprach mit dem Sat. 1-„Frühstücksfernsehen“ über Hass im Internet. Die schöne werdende Mutter teilte zuvor ein Video vom Auto aus.

  • Cheyenne Ochsenknecht (20) sprach mit dem Sat. 1-„Frühstücksfernsehen“ über Hass im Netz, dem sie vor allem nach der Ankündigung ihrer Schwangerschaft ausgesetzt ist.
  • Die Schwester von Jimi Blue Ochsenknecht (28) bedankte sich mit dem Instagram-Posting für all die lieben Kommentare und Nachrichten, die sie in Hinblick auf ihren Auftritt bekam.
  • Die schöne Tochter von Natascha Ochsenknecht (56) und Uwe Ochsenknecht (64) teilte zuvor einen Videoclip vom Auto aus. 

Österreich – Cheyenne Ochsenknecht (20) lässt ihre Follower über ihre Social Media-Plattform in regelmäßigen Abständen an ihrer Karriere als Model und an ihrem Alltag teilhaben. Das Model, das die Tochter der Darsteller Natascha Ochsenknecht (56) und Uwe Ochsenknecht (64) ist, hatte im November 2020 bekanntgegeben, dass es sein erstes Baby erwartet. Cheyenne soll das Geschlecht des ungeborenen Wonneproppens bereits kennen, das jedoch noch geheim halten. Nur der werdende Papa und Ochsenknechts Mutter sollen bereits eingeweiht sein.

Nun teilte die blonde Schönheit über Instagram am Dienstag (15. Dezember) einen Schnappschuss vom Studio des „Frühstücksfernsehen“ von Sat. 1 aus, auf dem sie auf einem Sofa vor einem geschmückten Weihnachtsbaum sitzt. Das Model, das bald sein erstes Baby erwartet, sprach nun in einem Interview mit dem Sat. 1-„Frühstücksfernsehen“ darüber, dass es vor allem seit der Ankündigung seiner Schwangerschaft Hass im Netz ausgesetzt sei. Und auch Cheyennes Mutter war bei dem Sat. 1-Gespräch anwesend, in dem die werdende Mama erklärte, dass sie unter anderem Morddrohungen und Vergewaltigungsandrohungen bekam. Ganz schlimm findet es die Mutter in spe, wenn sie sich gemeine Kommentare darüber durchlesen muss, dass sie ja nie selbst arbeiten gehen würde und sich alles von ihren berühmten Eltern finanzieren lassen würde.

In dem Untertitel des schönen Schnappschusses aus dem Fernsehstudio des „Frühstücksfernsehen“ dankte Cheyenne ihren Fans für die lieben Kommentare und Nachrichten, die sie als Reaktion auf ihren Auftritt in der Sendung bekam und welche die unnötigen negativen Hater-Sprüche übertrumpften.

Die Prominente postete zuvor einen Instagram-Clip vom Auto aus

Cheyenne Ochsenknecht (20) und ihr Freund schweben derzeit im siebten Babyhimmel und freuen sich riesig darauf, dass sie bald frischgebackene Eltern sein werden. Die prominente Schwester des Schauspielers Jimi Blue Ochsenknecht (28) entschied sich zuvor dazu, zu ihrem Partner nach Österreich zu ziehen und verkündete in einem Posting über ihren Account auf Instagram, dass sie glückliche werdende Eltern seien. In dem coolen Videoclip ist Cheyenne, die gemeinsam mit ihrer Mutter ein Buch über Mobbing schrieb, im Auto auf dem Beifahrersitz zu sehen, während ihr Freund hinter dem Steuer sitzt. Dem süßen Clip fügte die in München geborene Schönheit ein weißes Herzchen-Emoji und einen Engel-Emoji hinzu. Es bleibt also spannend, wann das Baby der beiden Turteltauben das Licht der Welt erblicken wird!

Auch interessant

Kommentare