Romantische Zukunftspläne mit ihrem José

TV-Star Christine Neubauer heimlich verlobt: Sie versteckte offensichtliches Detail vor der Öffentlichkeit

Jose Campos und Christine Neubauer bei der Premiere des Theaterstücks Halbe Wahrheiten in der Komödie im Bayerischen Hof.
+
Jose Campos und Christine Neubauer.

Christine Neubauer und ihr Partner José Campos haben sich heimlich verlobt. Ohne Corona wären sie wohl inzwischen verheiratet - wann das nachgeholt wird, will sie sich noch nicht festlegen.

  • Christine Neubauer ist bereits seit zehn Jahren mit ihrem Partner José Campos zusammen. Die beiden mussten gemeinsam einige Hindernisse überwinden.
  • In einem Interview verrät die Schauspielerin nun: Die beiden sind schon lange heimlich verlobt.
  • Eine Hochzeit konnte wegen Corona nicht stattfinden, soll aber an einem ganz besonderen Ort nachgeholt werden.

München - Christine Neubauer (58) ist inzwischen schon zehn Jahre mit ihrem Partner José Campos (55) zusammen. Auf Instagram ist es um die Schauspielerin seit einiger Zeit sehr ruhig - kurz vor dem Lockdown sah man sie noch drei Monate Theater in München spielen. Aber auch während des Lockdowns wird Christine Neubauer nicht langweilig: In München renoviert sie aktuell nämlich gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten die alte Werkstatt ihres verstorbenen Vaters. Daraus soll ein Haus werden, das sie nutzen kann, wenn sie ihre Mutter in der Heimatstadt München besucht.

Christine Neubauer und José Campos: „wären längst verheiratet“

Gegenüber der Zeitschrift Bunte verrät Christine Neubauer nun: Eigentlich hätte es in 2020 eine Hochzeit mit ihrem José gegeben! „Wir wollen endlich heiraten. Denn ohne Corona wären wir längst verheiratet“, so die Schauspielerin. „Wir sind ja schon lange heimlich verlobt“, lässt sie die Bombe platzen. Warum es keiner mitbekommen hat? Der Verlobungsring wurde bisher immer vor der Öffentlichkeit versteckt, nur privat getragen.

Christine Neubauer und José Campos: Viel Wirbel um ihre Liebe

Der ursprüngliche Plan des Paares: Gemeinsam wollten die beiden einen Film in José Campos Heimat Chile drehen, an dessen Drehbuch die beiden bereits seit drei Jahren arbeiten. Dort sollte auch die Hochzeit stattfinden. Wegen politischer Unruhen wurde der Dreh jedoch erst verschoben - wegen dem Coronavirus scheint eine Reise dorthin nun in weiter Ferne. Die beiden hatten sich in Chile kennen und lieben gelernt und sind trotz vieler Widrigkeiten immer noch ein verliebtes Paar. Neubauer verließ für den Fotograf und Filmproduzent ihren Mann, er verließ Chile. Bis 2014 war Christine Neubauer mit Lambert Dinzinger verheiratet, mit dem sie auch den gemeinsamen Sohn Lambert jr. hat.

Christine Neubauer: „Seelenverbindung“ mit ihrem José Campos

Christine Neubauer erzählt im Bunte-Interview: „Durch Corona haben wir noch mehr gefühlt, wie wichtig unsere innige Liebe und die Nähe zueinander ist. Unsere Familie ist bisher gesund durch diese herausfordernde Zeit gekommen, aber wir haben auch die Probleme der anderen gesehen. Das hat uns noch einmal in unserer Entscheidung bestätigt, unsere Seelenverbindung auch offiziell auf dem Papier einzutragen. So können wir sicher sein, dass wir im schlimmsten Fall auch vor Behörden oder in einer Klinik für den geliebten Menschen da sein können.“ (jh)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare