Im Alter von 63 Jahren

Trauer um Hollywood-Star: Er spielte in „Kill Bill“ und dem Netflix-Hit „Blacklist“

Traurige Nachricht aus der Traumfabrik: Hollywood-Star Clark Middleton ist mit 63 Jahren verstorben. Der Schauspieler ist unter anderem durch den Film „Kill Bill“ bekannt geworden.

  • Schauspieler Clark Middleton ist am Sonntag (4.10.) überraschend verstorben.
  • Er spielte unter anderem in „Kill Bill - Volume 2“ und „The Blacklist“ mit.
  • Seine Ehefrau Elissa bestätigte den Tod ihres Ehemanns.

Los Angeles - Clark Middleton ist tot. Wie seine Ehefrau mitteilte, sei der 63-Jährige am Sonntag (4.10.) am West-Nil-Fieber verstorben. Der Schauspieler, Regisseur und Produzent war durch seine Rollen im Film „Kill Bill - Volume 2“ oder dem Netflix-Hit „The Blacklist“ bekannt geworden.

Die US-Zeitschrift Variety zitiert die Ehefrau des Verstorbenen, Elissa Middleton: „Mit schweren Herzen müssen wir das Ende eines Lebens verkünden, dass es wert war zu feiern. Clark war ein wundervoller Mensch, der sein Leben lang Grenzen überschritten und sich für Menschen mit Behinderungen eingesetzt hat.“

Hollywood-Star Clark Middleton verstirbt überraschend mit 63 Jahren

Schon in jungen Jahren fing Middleton Feuer für die Schauspielerei. Mit Mitte zwanzig trat er zum ersten Mal im Fernsehen auf - im TV-Film „Miss Lonelyhearts“. Später folgten Rollen unter anderem in „Law & Order“ oder im Netflix-Hit „The Blacklist“. Auch in David Lynchs Revival von „Twin Peaks“ im Jahr 2017 war der 63-Jährige zu sehen. Im Oscar-Film „Birdman“ wirkte Middleton ebenfalls mit.

Middletons Ehefrau Elissa meldete sich am Montagabend (5.10.) auch noch bei Facebook* zu Wort: „Hier ist Elissa, Clarks Ehefrau und früher seine geheime Facebookerin. Er will, dass ich euch Dank sage für eure Liebe und Unterstützung. Ich bin so glücklich zu wissen, dass er seine neu erlangte Freiheit an einem besseren Ort genießen wird. Wir sind froh, dass ihr ihn genauso geliebt habt wie wir. Lasst uns seine tolles Leben gemeinsam feiern.“

Hollywood-Star stirbt nach kurzer Krankheit - „War ein wundervoller Mensch“

Auch „The Blacklist“-Schreiber Jon Bokenkamp fand in einer Stellungnahme positive Worte für den Verstorbenen. Neben seinen schauspielerischen Fähigkeiten sei Middleton vor allem „ein unglaublicher Typ“ gewesen. Er habe seine Arbeit mit unglaublicher Leidenschaft ausgeführt. Er sei einer der Guten gewesen.

Das West-Nil-Fieber ist eine Infektionskrankheit, die durch Mücken auf den Menschen übertragen wird. Ihr Erregerkommt in Afrika, Nordamerika und südöstlichen Ländern des Mittelmeerraums vor. Häufig bleiben Infektionen jedoch symptomlos, Patienten können grippeähnliche Symptome zeigen. Schwere Verläufe wie bei Middleton sind dagegen eher selten. Dennoch kann das West-Nil-Fieber zum Tod führen. Unterdessen trauert eine Hollywood-Legende um seinen Sohn. *tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © Stuart Palley/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare