Rock-Ikone hat Geburtstag

Udo Lindenberg wird 75 - und Claus Kleber ganz emotional

Am 17. Mai wird Udo Lindenberg 75 und darf auf eine wilde und bunte Karriere zurück blicken. Anlässlich dieses Jubiläums wurde auch Claus Kleber ganz emotional.

Hamburg - Udo Lindenberg sieht in seinem 75. Geburtstag am Montag, den 17. Mai, keinen Grund für Melancholie. „Klar, bei manchen Erinnerungen werde auch ich mal einen Tick sentimental, aber im Wesentlichen bin ich ein sehr zukunftsorientierter Vogel“, sagte der Wahlhamburger den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

Seit der Veröffentlichung seines Debütalbums vor 50 Jahren habe er sich kaum verändert: „Der Udo von jetzt ist ein bisschen cooler, aber hat sich die Leidenschaft an Rock und Rebellion, an Musik und Bühnenzauber voll bewahrt.“ Lindenberg glaubt daran, mit seiner Musik für Frieden und gegen Nazis einen Beitrag zu einer besseren, gerechteren Welt leisten zu können. Aber auch seine „Spaß-Songs“ seien „eine große Energiequelle für ein rebellisches und unangepasstes Leben“.

Wird am 17. Mai 75: Rock-Ikone Udo Lindenberg

Udo Lindenberg hat Geburtstag: Im heute-journal wird man emotional

Anlässlich des großen Jubiläums zeigte man deshalb im heute-journal ein kleines Filmchen zu Ehren des Mannes mit Hut - das laut Claus Kleber denen „mit Sinn für Lebensart, Philosophie und Eierlikör“ wohl am besten gefallen würde. Er selbst griff auch ein früheres Lindenberg-Zitat auf, das vor allem an einem 75. Geburtstag besonders treffend ist: Alter sei „kein Grund nachzulassen, sondern die Zeit für Radikalität und Meisterschaft“.

Im Anschluss wurde Claus Kleber dann besonders emotional. Denn für ihn sei Lindenberg sowohl der Meister „der coolsten Selbst-Inszenierung in deutscher Sprache“ als auch der „klugen, knappen Sätze, die er nicht bloß spricht, sondern lebt“. Deshalb freue er sich, dass die Filmcollage, die die letzten paar Jahre in Udo Lindenbergs Karriere Revue passieren ließ, „kein Nachruf sein musste, sondern ein Ausblick sein darf“.

Udo Lindenberg: Neues Album zum Geburtstag

Pünktlich zu seinem 75. Geburtstag veröffentlicht Udo Lindenberg auch ein neues Album, das seine Berg- und Talfahrt aus Hits und Abstürzen mit der Single „Ich würd‘s wieder genauso tun, wie‘s war“ kompakt zusammenfasst.

In dem Lied setzt sich Lindenberg auch in seinem unverwechselbar schnoddrig-ironischen Ton mit dem Tod auseinander. „Der Tod verließ mein Zimmer, spät in der Nacht, ich hab‘ mit ihm einen neuen Deal gemacht, er gibt mir noch ‚n paar Jahre, bis wir uns wiedersehen, bis dahin hab ich noch ‚n paar mehr Storys zu erzählen“, heißen die Zeilen, die Lindenbergs Fans eine Verheißung auf weitere Veröffentlichungen ihres Stars sein werden. (le mit AFP)

Rubriklistenbild: © IMAGO / Chris Emil Janßen

Auch interessant

Kommentare