Cody Simpson trainiert für Olympia

Ex von Miley Cyrus war Sänger - jetzt trainiert er für Olympia

Cody Simpson
+
Cody Simpson trainiert für Olympia

Der Prominente verriet seine Workout-Routine für seine mögliche Olympia-Teilnahme. Der Sportler setzte sich zuvor für die Meere ein. 

Los Angeles – Cody Simpson (24) ist bei seinen Followern als Popstar bekannt und konnte bereits mit Hits wie „Pretty Brown Eyes“ von 2013 und „On My Mind“ aus dem Jahr 2011 riesige Erfolge feiern. Seine Wirbelwind-Affäre mit Miley Cyrus bescherte ihm Extra-Schlagzeilein Derzeit soll sich der Profischwimmer auf seine mögliche Teilnahme an Olympia vorbereiten und sprach in einem Interview mit „GQ Sports“ darüber, wie seine Workout-Routine abläuft. Cody Simpson verriet dabei, dass er sich an einen strengen Ernährungsplan halte und auch seinen Schlafrhythmus für eine mögliche Teilnahme an dem Schwimmwettkampf änderte. Der Sportler enthüllte, dass er vor ein paar Jahren um fünf Uhr morgens ins Bett gegangen sei und nun um diese Uhrzeit aufstehen würde. Cody hält sich an eine proteinreiche Diät, bei der er sich ziemlich pflanzlich und mit Fisch ernährt.

Der ursprünglich aus Australien stammende Ex-Partner von Sängerin Miley Cyrus (28) erzählte zudem, dass er täglich drei- bis viermal mehr essen würde als vor seinem Training für die olympischen Spiele. Wir wünschen dem Profischwimmer viel Glück bei seinem Vorhaben!

Der Prominente zollte zuvor dem Tag der Weltmeere Tribut

Cody Simpson (24) teilte zuvor einen Videoclip über seinen Account auf Instagram, mit dem er dem offiziellen Tag der Weltmeere Tribut zollte und sich für die Rettung und den Erhalt der Ozeane aussprach. Der ehemalige Partner von Superstar Miley Cyrus (28) erklärte in dem Posting, dass wir uns für eine nachhaltige Lebensweise entscheiden müssen, um die Weltmeere vor weiterer Verschmutzung zu schützen. Cody Simpson fügte hinzu, dass die Weltmeere Leben bedeuten würden und das Überleben der Menschen mit den Ozeanen unmittelbar verbunden sei. Und auch der Hashtag #SaveOurOcean durfte bei dem wichtigen Posting natürlich nicht fehlen. 

Auch interessant

Kommentare