Man sollte "geerdet sein"

Colin Firth: Früher Oscar ist eine Last

Colin Firth
+
Colin Firth.

Los Angeles - Nach Ansicht des britischen Schauspielers Colin Firth kann ein in jungen Jahren verliehener Oscar "ungesund" sein.

"Wenn man als sehr junger Mensch einen so bedeutenden Preis bekommt, kann das schon eine Last sein", sagte Firth, der selbst auch einen Oscar gewann, der "Welt am Sonntag". Man müsse "schon gut geerdet sein", wenn einem jeder auf die Schulter klopfe.

Ihm selbst sei es nicht so gegangen. Firth wurde im Alter von 50 Jahren für seine Rolle des englischen Königs Georg VI. in "The King's Speech" ausgezeichnet. "Ich habe mir gesagt: Genieße den Moment, aber lass diesen Preis nicht alles definieren."

AFP

Auch interessant

Meistgelesen

Sophia Thiel trainiert wieder - so sieht Sportidol aus Rosenheim aktuell aus
Sophia Thiel trainiert wieder - so sieht Sportidol aus Rosenheim aktuell aus
Oliver Pocher (RTL): „Scheinwerfer, Stacheldrahtzaun“ - Stalker-Fans belagern Pocher-Anwesen
Oliver Pocher (RTL): „Scheinwerfer, Stacheldrahtzaun“ - Stalker-Fans belagern Pocher-Anwesen
Sonya Kraus zeigt ihr „blasses Elend“ - So zeigt sich die TV-Moderatorin fast nie
Sonya Kraus zeigt ihr „blasses Elend“ - So zeigt sich die TV-Moderatorin fast nie
Instagram-Tricks enthüllt - So schaut bekannte deutsche Influencerin wirklich aus
Instagram-Tricks enthüllt - So schaut bekannte deutsche Influencerin wirklich aus

Kommentare