Alles, nur das nicht

Collin Ulmen-Fernandes enttäuscht vom Berufswunsch ihrer Tochter

Collien Ulmen-Fernandes
+
Collien Ulmen-Fernandes sorgt sich

Die Schönheit enthüllte den Berufswunsch ihres Nachwuchses und ist damit alles andere als glücklich. Hauptberuflich Lippenstifte in die Kamera zu halten, findet Collien nicht genug.

Potsdam – Collien Ulmen-Fernandes (39) ist bei ihren Followern durch ihre Rolle in dem beliebten TV-Format „Das Traumschiff“ bekannt und moderierte unter anderem für den Musiksender VIVA und „Bravo TV“ auf RTL II. Die ursprünglich aus Hamburg stammende brünette Schönheit gab ihrem 45-jährigen Ehemann Christian Ulmen im Jahr 2011 das Ja-Wort und zieht mit ihm eine gemeinsame Tochter groß. Collien Ulmen-Fernandes verriet nun in einem Video im Rahmen eines PR-Termins für Ferrero in der Berliner Location Atelier, dass ihre neunjährige Tochter aktuell gerne eine Influencerin werden möchte. Influencerinnen werben in den sozialen Netzwerken unter anderem für Beauty-Produkte wie den neuesten Lippenstift oder die trendigsten Dinge in Sachen Mode. Collien enthüllte jedoch, dass sie es besser finden würde, wenn sich ihre Tochter für ein anderes Berufsbild entscheiden würde.

Die Schönheit verriet in einem „Vip.de“ vorliegenden Video, dass sie sich wünsche, dass ihre Tochter in der Zukunft nicht nur Lippenstifte in die Kamera hält und fügte hinzu, dass ihr Nachwuchs von ihren Eltern nur die Sonnenseite der Branche sehen würde, was jedoch nicht der Realität entspreche. Ob sich die Tochter der beiden Prominenten später für eine Karriere in der Branche entscheidet, bleibt aber noch abzuwarten…

Die Schönheit teilte zuvor einen Schnappschuss vom MDR-Dreh über ihre neue Show

Collien Ulmen-Fernandes (39) teilte zuvor einen Schnappschuss von den Dreharbeiten zum Porträt-Dreh für den MDR über ihre neue Sendung „Rabenmütter oder Supermoms.“ Die Moderatorin teilte das Posting über ihre Social Media-Plattform auf Instagram, für das sie mit ihrem Team auf der Pfaueninsel drehte. Die Schönheit verriet, dass die neue Sendung demnächst ins TV kommen würde und fügte dem Posting zudem die passenden Hashtags #Rabenmütter, #Workingmoms und #Gleichstellung hinzu. 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare