Solidarität mit Transsexueller

Conchita Wurst: "Caitlyn Jenner ist ein Vorbild"

+
Conchita Wurst in Tel Aviv.

Tel Aviv - Als bärtige Sängerin tritt Conchita Wurst für Toleranz ein. Das hat sie mit Caitlyn Jenner gemein. Dessen öffentliche Verwandlung in eine Frau beeindruckt die Gewinnerin des letztjährigen ESC.

"Was Caitlyn getan hat, war ein tolles Vorbild für alle Trans-Menschen weltweit", sagte Wurst bei einer Pressekonferenz zur Gay-Pride-Parade in Tel Aviv, deren Ehrengast sie ist. "Ich hoffe, dass das Stigma dadurch enden wird", so die Kunstfigur, hinter der der 26-jährige Tom Neuwirth steckt

Der frühere Zehnkampf-Olympiasieger Bruce Jenner - Stiefvater des amerikanischen TV-Sternchens Kim Kardashian - hatte seinen Wandel zur Caitlyn Jenner (65) unter anderem über die Titelseite der "Vanity Fair" gezeigt.

Die Schwulen- und Lesben-Parade in Tel Aviv steht dieses Jahr im Zeichen der Solidarität mit Transsexuellen. "Ich glaube, dass das ein sehr wichtiges Thema ist und es toll ist, dass wir mehr Bewusstsein dafür schaffen können", sagte Conchita Wurst.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Betrunkene schlagen ARD-Moderator auf Mallorca bewusstlos
Betrunkene schlagen ARD-Moderator auf Mallorca bewusstlos
Richard Gere verrät: So hätte „Pretty Woman“ eigentlich enden sollen
Richard Gere verrät: So hätte „Pretty Woman“ eigentlich enden sollen
So genial reagiert Tageszeitung auf Til Schweigers Leitungswasser-Klage
So genial reagiert Tageszeitung auf Til Schweigers Leitungswasser-Klage
Notaufnahme in Klinikum Großhadern! Sorge um Giulia Siegel
Notaufnahme in Klinikum Großhadern! Sorge um Giulia Siegel

Kommentare