Jetzt bezieht er Stellung

Corona-Eklat um Andreas Kümmert: Sänger verweigert Mundschutz - droht er Kassiererin sogar mit Ekel-Aktion?

Andreas Kümmert: Der ehemalige „The Voice“-Überflieger weigert sich in der Corona-Krise, eine Maske zu tragen.
+
Andreas Kümmert: Der ehemalige „The Voice“-Überflieger weigert sich in der Corona-Krise, eine Maske zu tragen.

Ein Video von Sänger Andreas Kümmert sorgt für Empörung. Während der Corona-Pandemie verweigert er die Maske. Hat er eine Kassiererin beschimpft?

  • Andreas Kümmert soll eine Supermarkt-Angestellte heftig beleidigt haben.
  • Er trug beim Einkaufen wohl keine Mund-Nase-Bedeckung.
  • Nun erklärt der Sänger, er brauche keine Maske.

Würzburg - Üblicherweise freuen sich Supermarkt-Angestellte wahrscheinlich, wenn Prominente bei ihnen einkaufen. Sollte es sich so ereignet haben, wie berichtet, dürfte der Besuch von Sänger Andreas Kümmert in einem Würzburger Edeka einer Kassiererin aber wohl sehr negativ im Gedächtnis bleiben.

Coronavirus-Eklat um Andreas Kümmert: Im Netz spricht er von „Fake-Demokratie“

Der ehemalige ESC-Vorentscheid-Kandidat fährt eine eindeutige Linie im Netz, die ihm teils viel Wut in den Kommentarzeilen einbringt.. Auf Instagram* veröffentlicht er immer wieder betont belesene Videos, in denen er angebliche Missstände in Öffentlichkeit, Medien und Regierung anprangert. „Diese Gesellschaft besteht zu 80 Prozent aus Menschen, welche sich ihren Verstand mit Freuden kontaminieren lassen“, wetterte er beispielsweise in seiner „Ansage an visuelle Medien“.

Im Zuge der Corona*-Krise wurden seine Worte konkreter. Er bedient sich dem Vorwurf einer „Fake-Demokratie“ und beweist einen eindeutigen Kurs gegen das Tragen von Alltagsmasken oder Mund-Nase-Bedeckung*.

Coronavirus: Skandal-Video von Andreas Kümmert aufgetaucht? Heftige Vorwürfe gegen den Sänger

Nun sorgen Bilder für Empörung, auf die die Mainpost von Lesern aufmerksam gemacht wurde. Vor seinem Auftritt in Würzburg wurden wohl Videos öffentlich, in denen sich Andreas Kümmert als Masken-Verweigerer zeigt und einer Edeka-Angestellten heftig droht.

„Liebe Kassiererin beim Edeka, wenn du mich noch einmal so niederträchtig behandelst, nur weil du zu dämlich bist, dieser Doktrin zu entkommen“, soll der ehemalige „The Voice“-Sieger die Angestellte im Video beleidigen, „dann werde ich dir in deine Fresse spucken.

Andreas Kümmert äußert sich nach Corona-Eklat - und erklärt, warum er keine Maske trägt

„Gestern um 14.30 Uhr hat die Mainpost bei mir angerufen und irgendwelche wilden Theorien behauptet. Ich habe dann gesagt, ich möchte dazu nichts sagen und habe aufgelegt“, bezieht Kümmert nun in seiner Instagram-Story* ausführlich Stellung, „ich habe niemals jemanden beleidigt. Ich habe nie zu irgendeinem Kassierer oder einer Kassiererin etwas schlimmes gesagt. Ich habe mich immer polite, freundlich, höflich verhalten und weiß, in welcher Lage wir uns aktuell befinden.“

„Keiner von euch hat überhaupt eine Ahnung, was passiert ist. Ich habe weder Corona geleugnet, noch sonst irgendwas“, widerspricht er den Vorwürfen wiederholt und räumt dann ein, warum er keine Mund-Nase-Bedeckung tragen will: „Ich habe einen Attest, dass ich keine Maske tragen muss, das hat einfach medizinische Hintergründe. Und ich habe niemals in meinem ganzen Leben eine Kassiererin beleidigt - niemals.“ Große Angst vor einer Ansteckung* scheint Andreas Kümmert jedenfalls nicht zu haben. (*tz.de ist Teil des Ippen-Redaktionsnetzwerks.)

Auch interessant

Kommentare