Vier Monate nach Coronavirus

Vier Monate nach Corona-Erkrankung: Serien-Star zeigt ungewöhnliche Auswirkungen in Beweis-Video

Das die Folgen des Coronavirus so schwerwiegend sein würden, damit hätte Serien-Star Alyssa Milano wohl selbst nicht gerechnet. Auf Instagram zeigt sie jetzt, mit welchen Auswirkungen sie jetzt zu kämpfen hat

  • Serien-Star Alyssa Milano erkrankte vor einiger Zeit am Coronavirus
  • Die Folgen ihrer Corona-Erkrankung sind schockierend
  • Davor warnt Alyssa Milano eindringlich

Es ist noch gar nicht lange her, dass Schauspielerin Alyssa Milano ihre Corona-Erkrankung öffentlich machte. Im April hatte sich die „Charmed“-Darstellerin mit dem Coronavirus infiziert. Vier Monate nach der Infektion meint die US-Schauspielerin allerdings immer noch damit zu kämpfen, denn laut Alyssa ist ihr aktuell akuter Haarausfall eine Folge des Coronavirus.

Serien-Star Alyssa Milano: Die schockierenden Folgen ihrer Corona-Erkrankung

Erst Anfang August machte US-Schauspielerin Alyssa Milano bekannt, dass sie sich Anfang April mit dem Coronavirus infiziert hat. Seitdem gibt sie auch ganz intime Einblicke in ihr Privatleben und teilt ausführliche Berichte über die Beschwerden und die Symptomatik während ihrer Corona-Erkrankung. Zuletzt zeigt sie sich angeschlossen an ein Beatmungsgeärt: „Ich konnte nicht atmen. Ich konnte kein Essen in mir behalten. Ich habe neun Pfund in zwei Wochen verloren. Ich war verwirrt. Leichtes Fieber. Und die Kopfschmerzen waren schrecklich“, erklärt sie auf Instagram.

Das aktuelle Corona-Update der 47-jährigen ist allerdings ebenfalls schockierend, denn ganze vier Monate nach der Erkrankung hat Alyssa immer noch mit Corona-Folgen zu kämpfen: „Das ist mein Haarverlust. Grund ist Covid-19“, schreibt sie unter einem aktuellen Instagram-Video. Das Video zeigt die „Charmed“-Schauspielerin, die sich vor laufender Kamera ihre nassen Haare kämmt und sie dabei büschelweise verliert: „Ich dachte, ich zeige euch besser mal, was Covid-19 mit euren Haaren anstellt“, kommentiert sie das Video.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

This was me on April 2nd after being sick for 2 weeks. I had never been this kind of sick. Everything hurt. Loss of smell. It felt like an elephant was sitting on my chest. I couldn’t breathe. I couldn’t keep food in me. I lost 9 pounds in 2 weeks. I was confused. Low grade fever. And the headaches were horrible. I basically had every Covid symptom. At the very end of march I took two covid19 tests and both were negative. I also took a covid antibody test (the finger prick test) after I was feeling a bit better. NEGATIVE. After living the last 4 months with lingering symptoms like, vertigo, stomach abnormalities, irregular periods, heart palpitations, shortness of breath, zero short term memory, and general malaise, I went and got an antibody test from a blood draw (not the finger prick) from a lab. I am POSITIVE for covid antibodies. I had Covid19. I just want you to be aware that our testing system is flawed and we don’t know the real numbers. I also want you to know, this illness is not a hoax. I thought I was dying. It felt like I was dying. I will be donating my plasma with hopes that I might save a life. Please take care of yourselves. Please wash your hands and wear a mask and social distance. I don’t want anyone to feel the way I felt. Be well. I love you all (well, maybe not the trolls. Just the kind people.)❤️

Ein Beitrag geteilt von Alyssa Milano (@milano_alyssa) am

Nach dem Coronavirus: Davor warnt Serien-Star Alyssa Milano jetzt

Das Haarverlust zu den Spätfolgen des Coronavirus gehören ist allerdings nicht belegt. Dennoch melden sich viele Fans unter Alyssas Video mit ähnlichen Beschwerden: „Ich habe die gleichen Beschwerden mit meinen Haaren“, schreibt eine ihrer Followerin, eine andere ergänzt: „Genau das ist mir und meiner Schwester auch passiert“. Damit alle weiterhin gesund bleiben und nicht mit ähnlichen Problemen zu kämpfen haben, appelliert die Schauspielerin an ihre Fans: „Tragt eine verdammte Maske!“ (mrf)

Rubriklistenbild: © John Shearer

Auch interessant

Kommentare