Er wurde 71 Jahre alt

Beliebter Schauspieler ist tot: Serien-Kollege trauert und findet rührende Abschiedsworte

Jean Smart und Richard Gilliland bei der Premiere eines National Geographic Dokumentarfilms
+
Jean Smart und Richard Gilliland bei der Premiere eines National Geographic Dokumentarfilms

Schauspieler Richard Morris Gilliland ist im Alter von 71 Jahren verstorben. TV-Zuschauer kennen ihn aus der Serie „Criminal Minds“. Ein Freund bestätigte seinen Tod.

Hollywood - Bekannt wurde Richard Gilliland durch seine Film- und Gastrollen unter anderem in der TV-Serie „Desperate Housewives“ und „Scandal“. Aber vor allem durch die erfolgreiche Crime-Serie „Criminal Minds“ - dort spielte er jahrelang die Hauptrolle. Gilliand zählte zu den größten Hollywood-Schauspielern der Medienbranche, war ein gern gesehener Star auf den roten Teppichen Hollywoods. Die Familie gab seinen Tod wohl in einer Mitteilung bekannt und verkündete, dass der „Criminal Minds“-Darsteller bereits in der vergangenen Woche (18. März) nach einer schweren und kurzen Krankheit verstorben ist.

Criminal Minds-Schauspieler Richard Gilliland ist überraschend verstorben

Richard Gilliland spielte in 80 Film- und Fernsehproduktionen mit - seine Schauspielrollen waren alle unterschiedlich. Dafür liebten ihn die TV-Zuschauer und Fans. Sein Freund und Serien-Kollege Joe Mantegna trauert um seinen langjährigen Freund und postet rührende Worte auf der Social-Media-Plattform Instagram. Er schreibt über das erste Zusammentreffen mit Gilliand. „Godspell 1972. Er war Jesus und ich war Judas. Es begann eine 50-jährige Freundschaft. Im Juni 1987 war ich innerhalb von 78 Stunden Trauzeuge bei seiner Hochzeit und er wurde Patenonkel meines ersten Kindes. Ich, meine Frau und Kinder trauern um einen großartigen Freund. R. I. P. Richard Gilliland“. Auch User kommentierten seinen Beitrag und finden ebenfalls letzte Worte für den „Criminal Minds“-Star. Die Trauer ist groß.

„Criminal Minds“-Star Richard Gilliland und Ehefrau Jean Smart

Der 71-Jährige Schauspieler war mit Jean Smart, einer ebenfalls bekannten Schauspielerin und dreifachen Emmy-Preisträgerin, verheiratet. Das Paar lernte sich in den 80ern bei den Dreharbeiten der US-Serie „Designing Women“ kennen. Sie heirateten 1987 und bekamen 1989 ihren Sohn Connor. 2010 entschieden sich Gilliland und Smart ein einjähriges Mädchen namens Bonnie aus China zu adoptieren. Die genaue Todesursache ist derzeit noch nicht bekannt.

Auch interessant

Kommentare