Van der Vaart 2.0?

Sylvie Meis ist mächtig stolz: Sohn Damiàn van der Vaart unterschreibt ersten Fußball-Vertrag

Sylvie Meis ist stolz auf ihren Sohn
+
Sylvie Meis ist stolz auf ihren Sohn

Damián van der Vaart macht einen wichtigen Schritt in Richtung Daddys Fußstapfen: Mit Mama Sylvie und Papa Rafael wurde der erste Profi-Jugendvertrag unterzeichnet. 

Esbjerg – Der 15-jährige Damián van der Vaart hatte große Pläne, als er im vergangenen Sommer seine Sachen packte, bei Mama Sylvie Meis (43) auszog und ein Zimmer bei Vater Rafael van der Vaart (38) in Dänemark bezog. Der van der Vaart-Spross will nämlich in die Fußstapfen seines Daddys treten und kehrte zu diesem Zweck seiner Heimat Hamburg den Rücken. Dieser Schritt sollte sich nun auszahlen, denn der Nachwuchs-Profi unterschrieb nun seinen ersten Fußball-Vertrag in Esbjerg, Dänemark.
Die Messlatte für den Mini-van der Vaart ist hoch, denn Papa Rafael hat eine steile Karriere hingelegt, die bereits mit zehn Jahren bei Ajax Amsterdam begann. Aber der erste Schritt ist gemacht und die Freude ist groß. Und nicht nur bei Damián. Der postet via Instagram, wie sehr er sich über die Vertragsunterzeichnung bis 2023 freue, aber Mama Sylvie Meis platzt derweil vor Stolz.

So schwer es für Mama Sylvie war - nun darf der größte Traum ihres Sohnes in Erfüllung gehen

Auf ihrem Instagram-Profil verkündet die Holländerin ebenfalls die frohe Botschaft und schreibt, dass ihr Junge vor fast neun Monaten mit einem Ziel ging und zu seinem Geburtstag dafür entlohnt wurde. Tatsächlich unterschrieb die Familie am 15. Geburtstag (28. Mai) des Sohnemannes gemeinsam den Fußball-Vertrag. Für die 43-Jährige war es anfangs sehr schwer, ihren Sohn ziehen zu lassen und sie habe viel geweint. Die Moderatorin habe ihrem Sohn aber nie Druck gemacht, denn die Fußstapfen, in die der Spross treten möchte, seien groß, erklärte Meis gegenüber Bild. Es sei wichtig, sich davon mental freizumachen und dass Damián seinen eigenen Weg beschreite und das tue der 15-Jährige hervorragend, so die stolze Mama.

Anlässlich des Ehrentages ihres Kindes und der ganz besonderen Unterzeichnung konnte Sylvie, die kürzlich Einblicke in ihre Morgen-Routine gab, ihren Sohn endlich wieder in die Arme nehmen. Erst kürzlich kamen der Blondine in einem Interview die Tränen, als sie über Damián sprach. Die Sehnsucht sei extrem groß gewesen. Umso schöner, dass es gleich zwei Dinge zum Feiern gab. Auch Vater Rafael van der Vaart ist mächtig stolz auf sein Mini-Me. Gegenüber Bild sagten die glücklichen Eltern, dass der größte Traum ihres Kindes in Erfüllung gehen dürfe und sie extrem stolz seien. Die harte und konsequente Arbeit und die dazugehörige Leidenschaft habe zu einem Profi-Jugendvertrag geführt, den sie als Familie gemeinsam unterschrieben haben.

Auch interessant

Kommentare