Sänger bleibt verschwunden

Daniel Küblböck: War seine Adoptivmutter gar nicht mit an Bord der AIDA?

+
Archivfoto von 2003: Daniel Küblböck und sein Vater Günther in München.

Es wird so viel spekuliert, seitdem Daniel Küblböck am Sonntagmorgen von Bord der AIDA sprang. Jetzt nennt der Vater des 33-Jährigen schockierende Einzelheiten. 

München - Wer war mit dem DSDS-Star gefahren? War es am Ende gar ein Mord, der Daniels Leben beendet hat? Mutmaßungen und Unterstellungen wie diese sind es, die den Vater von Daniel jetzt dazu gebracht haben, sich nochmals zu Wort zu melden. Günther Küblböck: „Entgegen aller Gerüchte ist Daniel alleine und ohne Begleitung an Bord der Aidaluna gegangen. Er wollte diese Reise alleine unternehmen.“ Also war Kerstin Elisabeth Kaiser, die Adoptivmutter, gar nicht mit an Bord?

Der Vater von Daniel weiter: „Daniel war nicht depressiv, aber er hatte seit kurzem psychische Probleme, die man wohl am besten mit einer Art Psychose beschreiben kann.“ 

Günther Küblböck ist sich aber absolut sicher, dass sein Sohn keinen Selbstmord geplant oder sonstwie vor hatte, sein Leben zu beenden. Dass er von Bord des Schiffes gesprungen sei, „kann er nur in einem Ausnahmezustand getan haben, ohne sich wirklich im Klaren darüber zu sein, was er tut und welche Folgen das haben wird“. Die Familie habe sich durch Daniels plötzliche Wesensveränderung, die sich in den letzten Wochen in vielen Facetten gezeigt habe, große Sorgen gemacht. „Deshalb“, so Kübl­böck senior, „habe ich alles daran gesetzt, diese Reise zu verhindern.“

Aufgrund der Gesetzeslage in Deutschland sei es jedoch, nach Auskunft der AIDA-Gesellschaft, nicht möglich gewesen, ihm die gebuchte Reise zu verwehren. Günther Küblböck versichert: „Ich hatte daher schon im Vorfeld die Verantwortlichen des Schiffes darum gebeten, ein besonderes Auge auf Daniel zu haben.“ Die Wesensveränderung seines Sohnes habe sich „in vielen Teilen abgezeichnet, bis er sich zuletzt als Frau zeigte“. Der 54-Jährige: „Ich kann ganz klar sagen, dass Daniel seit seiner Jugend niemals auch nur ansatzweise erwähnt hat, er würde sich wünschen eine Frau zu sein.“

Videoaufnahmen von Bord des Kreuzfahrtschiffes „AIDAluna“ zeigen inzwischen, von welchem Deck Daniel Küblböck offenbar gestürzt ist.

Lesen Sie unseren Nachrichten-Ticker zum Verschwinden des Sängers Daniel Küblböck.

Freundin von Daniel Küblböck: Er wollte sich zur Frau umoperieren lassen

Hinweis der Redaktion: Generell berichten wir nicht über den Verdacht auf Selbstmord-Absichten, damit solche Fälle mögliche Nachahmer nicht ermutigen. Eine Berichterstattung findet nur dann statt, wenn die Umstände eine besondere öffentliche Aufmerksamkeit erfahren. Wenn Sie oder eine Ihnen bekannte Person unter einer existentiellen Lebenskrise oder Depressionen leidet, kontaktieren Sie bitte die Telefonseelsorge unter der Nummer: 0800-1110111. Hilfe bietet auch der Krisendienst Psychiatrie für München und Oberbayern unter 0180-6553000. Weitere Infos finden Sie auf der Webseite www.krisendienst-psychiatrie.de.

tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nach schlimmer Diagnose: Playmate Cathy Lugner zieht drastische Konsequenzen
Nach schlimmer Diagnose: Playmate Cathy Lugner zieht drastische Konsequenzen
Schock für „Die Geissens“: Als Carmen für Musikvideo vor Kamera steht, passiert das Unglück
Schock für „Die Geissens“: Als Carmen für Musikvideo vor Kamera steht, passiert das Unglück
Lena Meyer-Landrut: Krasse Oben-ohne-Aufnahmen von ihr im Netz - Die pikantesten Fotos der Sängerin
Lena Meyer-Landrut: Krasse Oben-ohne-Aufnahmen von ihr im Netz - Die pikantesten Fotos der Sängerin
Schlager-Star Michelle zeigte sich freizügig mit ihrem Freund - jetzt ist alles aus
Schlager-Star Michelle zeigte sich freizügig mit ihrem Freund - jetzt ist alles aus

Kommentare