Lustiges Insta-Bild

Daniela Katzenberger teilt privates Advent-Foto - Fan irritiert: „Mach nicht so einen Aufstand“

Daniela Katzenberger steht bei einem Fototermin auf einem Spielplatz
+
Daniela Katzenberger gibt auf ihren Social-Media-Kanälen immer wieder Einblicke in ihr Familienleben

Kultblondine Daniela Katzenberger ist dafür bekannt, sich selbst nicht so ernst zu nehmen. Auf Instagram erlaubte sie sich einen kleinen Spaß.

Mallorca/Spanien - Noch vor wenigen Tagen residierte Daniela Katzenbeger noch mit der gesamten Familie in Köln unter einem Dach. Der Grund für ihren mehrwöchigen Aufenthalt war ihre Teilnahme bei „The Masked Singer“, von der natürlich niemand wissen durfte. Wieder angekommen auf der heimischen Insel Mallorca hat Daniela natürlich einiges an Haushalt nachzuholen und daran lässt sie ihre Fans wie immer teilhalben.

Nach ihrer „The Masked Singer“-Teilnahme: Daniela Katzenberger versinkt in Wäschebergen

„Liebe Grüße aus meiner Wäsche- Hölle“, schickt Daniela Katzenberger ihren knapp zwei Millionen Followern aus ihrer Waschküche. Passend zum 1. Advent lässt sich die Katze mal wieder etwas Ulkiges einfallen, um ihre Fans zum Schmunzeln zu bringen. Ausgestattet mit einer Nikolasmütze und einem dekorierten Wäscheberg, der mit funkelnder Weihnachtsdeko übersät ist, wünscht sie allen anderen „Wasch-Weibern“ einen wunderschönen 1. Advent.

„Und in etwa...200 Jahren werde ich auch schon fertig sein“, schreibt sie noch ergänzend zu dem riesigen Wäschehaufen, der sich fast bis unter die Decke türmt. Doch woher kommt eigentlich dieser enorme Berg an Zeug? Das rührt wahrscheinlich daher, dass Daniela während ihrer geheimen „The Masked Singer“-Teilnahme bei Mama Iris Klein in Deutschland gewohnt hat, weit weg von ihrer Wahlheimat Mallorca. Da können sich schon mal gefühlt zwei Tonnen Wäsche anstauen, wenn man mit der ganzen Familie unterwegs ist. Ein paar ihrer Follower kann sie mit diesem „Witz“ allerdings nicht überzeugen.

Für ihren Netz-Witz: Daniela Katzenberger wird von ihren Fans scharf kritisiert

„Mach nicht so einen Aufstand wegen deiner Wäsche. Das macht die Maschine, dann der Trockner. Ist das Arbeit? Mache ich schon mein Leben lang. Kein Problem“, kommentierte eine verärgerte Followerin Danielas Foto. Doch damit bleibt sie beinahe auch die einzige Followerin, die über den Instagram-Post der Katze etwas entrüstet ist. Der Großteil freut sich über die lustige Idee und fühlt mit der 34-Jährigen mit: „Da bist du nicht alleine, schöne Adventszeit euch.“ (mrf)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare