85. Geburtstag

Danke, Toni! Stammgäste gratulieren "Alter Simpl"-Wirtin

+
Freundschaft, die ewig hält: Toni Netzle mit Schlagerkomponist Ralph Siegel, der ihr zum 85. Geburtstag einen riesigen Rosenstrauß überreichte – und in den 80er-Jahren im Alten Simpl.

München - 32 Jahre lang hat Toni Netzle ihre Kneipe in Schwabing zu dem gemacht, was heutzutage alle vermissen. Jetzt gratulierten ihr Stammgäste zum 85. Geburtstag.

Ihre Liebsten: Toni Netzle mit Michaela May (li.) und Ilona Grübel beim Empfang im Münchner Presseclub.

Der Münchner Presseclub hoch überm Marienplatz ist, rein äußerlich, so ziemlich das Gegenteil von Toni Netzles legendärem Simpl. Dort waren die Wände noch nie weiß, der Boden ausgetreten, in der Luft hingen Rauch, Gedankenfetzen und viel gute Musik. 32 Jahre lang hat Toni Netzle ihre Kneipe in Schwabing zu dem gemacht, was heutzutage alle vermissen: ein Wohnzimmer, wo alle so sein können, wie sie sind. Wo immer einer da ist, der einem zuhört – oder der was zu sagen hat. Die Ofarims waren da und sangen ihre Hits, die Filmbranche mit Berben und Eichinger traf sich hier, Duke Ellington, Brigitte Bardot ... ach, Toni hat sie alle bewirtet.

„Und jetzt lass ich mich feiern!“, sagt sie. Grund dazu hat sie: Am kommenden Mittwoch, 25. März, wird sie 85 Jahre alt. Und weil an diesem Tag „eh die ganze Zeit das Telefon läutet“, hat der Münchner Presseclub bereits Tage zuvor einen Empfang ausgerichtet. Mit dabei: viele ehemalige Simpl-Stammgäste, wie Paul Breitner („Toni Netzle war für uns mit ihrem Alten Simpl Anfang der 70er Jahre das beste und spannendste Ziel, wenn wir einen schönen Abend in der Stadt verbringen wollten“), Erfolgskomponist Christian Bruhn, ­Ralph Siegel („Bei der Toni haben wir viele Freundschaften besiegelt“), Marina und Christian Wolff (hielt eine zauberhafte Laudatio) sowie ­Michaela May und Ilona Grübel. „Die Michaela, die Ilona und die Jutta ­Speidel sind mein Triumvirat“, erzählt Netzle. „Die waren immer für mich da, immer an meiner Seite. Und haben auch den legendären Kinderfasching geschmissen.“

Legendär waren auch Netzles Feste – manche so spontan wie die Nacht mit Duke Ellington: „Der Vater von Ralph Siegel schenkte mir einen Zwei-Meter-Flügel. Als Duke eines Abends kam, setzte er sich sofort an den Flügel und spielte.“

Und wer spielt am Mittwoch für sie? „Ich mach’ nichts, ich freu’ mich, wenn mir viele Freunde gratulieren.“

MZ

Auch interessant

Meistgelesen

Heidi Klum hält Händchen in Disneyland - doch ihre Begleitung ist nicht Tom Kaulitz
Heidi Klum hält Händchen in Disneyland - doch ihre Begleitung ist nicht Tom Kaulitz
Cathy Hummels löscht Foto, auf dem sie zu viel zeigt - Follower rätseln über Grund
Cathy Hummels löscht Foto, auf dem sie zu viel zeigt - Follower rätseln über Grund
Nazan Eckes präsentiert „Wow“-Bauch - und beeindruckt selbst Cathy Hummels
Nazan Eckes präsentiert „Wow“-Bauch - und beeindruckt selbst Cathy Hummels
Der „Bergdoktor“ selbst knipst Wow-Foto seiner Serien-Tochter (23) - „Der Hammer“
Der „Bergdoktor“ selbst knipst Wow-Foto seiner Serien-Tochter (23) - „Der Hammer“

Kommentare