„Bis ganz bald“

Stink-Vorwürfe gegen Iris und Uwe Abel: Danni Büchner zieht Konsequenzen

Danni Büchner weint und Screenshot ihrer Instagram-Story
+
Danni Büchner kündigt Social Media Pause an

Nach etlichen Hasskommentaren und Shitstorms zieht sich Danni Büchner zurück. In ihrer Instagram-Story kündigt sie eine Social Media Pause an.

Mallorca - Um Danni Büchner (43) scheint es nicht ruhig zu werden. Nach ihrer Trennung von Ennesto Monté und ihrer „Promi Big Brother“-Teilnahme regnet es Kritik im Netz. Doch wurde es zu viel für die 43-Jährige? In ihrer Instagram-Story erklärt sie ihren Fans nun, dass sie eine kurze Social Media Pause machen wird.

Danni Büchner kündigt Social Media Pause an

In einem Podcast teilt sie mit Désirée Nick gegen TV-Bauer Uwe Abel (51) und seine Frau aus. Dort verrät sie, dass Uwe Abel in dem Promi-Container mächtig gestunken hat: „Ich mag keine Stinker (...). Die Stinker können ja unter sich bleiben. Aber mir fernbleiben“, so Danni Büchner im Podcast. Daraufhin füllten sich die Kommentare auf Danni Büchners Instagram Konto mit unterschiedlichen Hassnachrichten.

Danni Büchner bittet ihre Follower um Verständnis

Auch „Promi Big Brother“-Kollege Rafi Rachek (31) teilt nun mächtig gegen die Kultauswanderin aus. So soll sie im TV-Knast mit üblem Durchfall die Toilette verstopft haben. Das scheint nun alles eine Nummer zu doll gewesen zu sein für die fünffach Mutter. Diese verkündet nun auf Instagram, sie würde sich für kurze Zeit zurückziehen wollen: „Ich ziehe mich an dieser Stelle für kurze Zeit zurück und lege das Handy weg. Ich hoffe ihr habt Verständnis dafür. Ich danke für euer Verständnis. Bis ganz bald“, so Danni Büchner in ihrer Instagram-Story. Wann wir die 43-Jährige wieder online sehen, bleibt abzuwarten.

Auch interessant

Kommentare