1. tz
  2. Stars

„Sag mal, filmst du mich dabei?“: Danni Büchner und Joelina geraten heftig aneinander

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Alica Plate

Kommentare

Joelina legt sich mit Danni Büchner an
Joelina legt sich mit Danni Büchner an © Screenshot/Instagram/joelinakrbs

Danni Büchner ist sauer: Töchterchen Joelina Karabas plündert ständig den Kleiderschrank der „Goodbye Deutschland“-Auswanderin. Ein heftiges No-Go, wie sie nun klarstellt.

Mallorca - Dicke Luft im Hause Büchner: Joelina Karabas (22) scheint derzeit ihre Mutter in den Wahnsinn zu treiben. Der Grund: Die 22-Jährige bedient sich einfach an dem Kleiderschrank der „Goodbye Deutschland“-Auswanderin. Für Danni Büchner (43) ein heftiges No-Go.

In ihrer Instagram-Story präsentiert Joelina Karabas ihre neuste Errungenschaft - eine mintfarbene Kuscheljacke. Später offenbart sie ihren Followern dann, dass es gar nicht ihre Jacke, sondern Danni Büchners sei. Als sie ihre Mutter dann darauf anspricht und sich auch noch für das „Geschenk“ bedankt, gibt es bei der Fünffach-Mama kein Halten mehr. Vor laufender Kamera kommt es zur Auseinandersetzung. Extratipp.com* von IPPEN.MEDIA berichtet.

Joelina Karabas klaut Mama Danni Büchner die Klamotten

„Die Jacke gehört gar nicht mir, die habe ich Mama geklaut - aber die werde ich jetzt in meinem Zimmer behalten. Dankeschön fürs Geschenk“, so Joelina in ihrer Story. Doch da scheint sie die Rechnung ohne den TV-Star gemacht zu haben. Denn die scheint alles andere als begeistern davon zu sein, dass sich ihre 21-jährige Tochter einfach an ihrem Kleiderschrank bedient.

„Joelina echt, da verstehe ich kein Spaß. Du warst einfach wieder an meinem Schrank. Deshalb haben wir beide auch immer Ärger. Ich weiß nicht, welche 22-Jährige das so macht. Du gehst einfach an meinen Schrank. Da oben ist Sperre“, versucht sie ihrer Tochter daraufhin klarzumachen. Als Danni dann auch noch sieht, dass ihre Tochter fleißig am Filmen ist, eskaliert die Lage. „Sag mal, filmst du mich dabei?!“, stellt sie Joelina zur Rede.

Anstatt darauf zu reagieren macht sie ihrer Mama klar: „Die Diskussion ist fertig, ist jetzt meine Jacke, danke.“ Ganz schön frech, doch Sharing is Caring und am Ende scheint die Situation nicht ganz so ernst gewesen zu sein, wie Joelina Karabas ihre Follower aufklärt: „Ich wollte nur sagen, es ist alles gut. Ich habe jetzt kein Stress mit meiner Mutter, weil ich mir die Jacke genommen habe bzw. wir hassen uns jetzt nicht.“ Na dann ist ja alles gut. *extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare