1. tz
  2. Stars

Schock-Diagnose bei Ex-„Bachelor“-Kandidatin Dany Michalski: Starke Worte trotz Schicksalsschlag

Erstellt:

Von: Clara Marie Tietze

Kommentare

Selfie von Dany Michalski vor einer Live-Show.
Nach schlimmem Jahr die Schock-Diagnose. © Screenshot/Instagram @dany.michalski.official

Die Ex-„Bachelor“-Kandidatin hat es aktuell nicht leicht: Zu schwierigen familiären Verhältnissen kommt nun auch noch eine Schock-Diagnose.

München - Schon 2011 erkrankte Dany Michalski an Brustkrebs. Damals war er laut eigener Aussage besonders aggressiv und wuchs schnell. Trotzdem konnte sie ihn ohne Chemo-Therapie besiegen. Die Diagnose schubste die heute 45-Jährige aber in ein tiefes Loch: „Auf einmal waren Kraft und Lebenswille weg. Es war so, als hätte mir jemand das Leben genommen.“

Fünf Jahre später, im Jahr 2016, galt die Ex-„Bachelor“-Kandidatin als geheilt. Kürzlich bekam die Brünette dann nach weiteren fünf Jahren die Schock-Diagnose: Der Krebs ist wieder da. Laut Informationen von Bild.de hat Michalski den Tumor in ihrer Brust selbst ertastet. Zu dem Zeitpunkt wollte sie die Brisanz der Lage aber wohl nicht wahrhaben.

Dany Michalskis Brustkrebs ist zurück: „Vielleicht geht das wieder weg“

Im Gespräch mit Bild.de erklärt sie: „Ich muss gestehen, ich habe den Tumor diesmal selbst ertastet und dachte mir: ,Vielleicht geht das wieder weg, vielleicht ist es nur ein geschwollener Lymphknoten.‘“ Der anstehende Urlaub vertrieb die Gedanken an den Tumor. Doch auch zwei Wochen später, als sie aus dem Urlaub wiederkam, konnte sie ihn immer noch ertasten. Ein befreundeter Mediziner sollte ihr helfen.

Kurzerhand rief sie ihn an und bat ihn um eine Untersuchung. Dort stellte sich heraus, dass es sich tatsächlich um einen Tumor handelte. Aber in ein Loch wie vor zehn Jahren fiel Dany Michalski diesmal nicht, zu schwer war die familiäre Situation.

„Ich hatte meinen Vater gepflegt, meine Mutter war verunglückt, und deshalb hatte ich emotional gar nicht so viel Platz für mich und dachte: ,Okay, das kriegst du jetzt auch wieder hin. Kein Problem, das schaffen wir schon noch‘“, erzählt sie im Gespräch mit Bild.de. „Meditation und Selbsthypnose helfen mir im Leben, mich immer wiederzufinden.“

Dany Michalski bekommt Schock-Diagnose: Brustkrebs nach 10 Jahren wieder da

Ihre erneute Krankheit will sie laut Bild.de diesmal dokumentieren - auch, um anderen Betroffenen Hoffnung zu schenken: „Ich nehme da alles mit, alles auf, alle Emotionen, rede darüber. Auch für mich als Selbsttherapie. Ich weiß noch nicht, wo diese Reise hingeht mit diesem Dokumentarfilm, aber ich möchte am Ende anderen Patientinnen Mut machen.“

Die 45-Jährige weiß aber auch: „Wenn die Psyche, der Grundtenor positiv bleibt und man sagt: ,Ich schaffe das‘, dann sind die Heilungschancen auch viel, viel höher.“ Entgegen der letzten Behandlung will Michalski in diesem Fall eine Chemotherapie machen. Damit sie sich schnell wieder um ihren Vater kümmern kann.

In Landsberg wurde Mitte des Jahres bei einer Vierjährigen Blutkrebs diagnostiziert. Die Kollegen der Mutter taten sich kurzerhand zusammen und machten ihr ein unvergleichbares Geschenk. Das Unternehmen führt diese wunderbare Geste nun weiter.

Auch interessant

Kommentare