"Ich muss dir etwas zeigen"

Bowie: Nur sein bester Freund wusste von seiner Krankheit

+
David Bowie bei einem Konzert im Jahr 2003. 

Los Angeles - David Bowies Tod schockte die Welt. Nur sein engster Freund wusste von der Krebsdiagnose. 

Der Musikproduzent Tony Visconti, der das letzte Album „Blackstar“ mitproduziert hat, wurde von Bowie im Januar 2015 zu einem Geheimtreffen bestellt: „David sagte, ‚Ich muss dir etwas zeigen.‘ Dann hat er seine Mütze abgesetzt und war darunter völlig kahl. Er sagte ‚Ich habe Krebs.‘“ Für den 71-Jährigen war es schwer, die Fassung zu bewahren: „Ich hatte einen Kloß im Hals. Doch dann habe ich es irgendwie geschafft, mich mit ihm über sein neues Album zu unterhalten.“ Eine Woche vor Bowies Tod sprach Visconti noch einmal mit ihm per Videochat: „Er erzählte mir von seinen Plänen, ein neue Therapie zu machen. Er war immer noch gut drauf und glaubte – wie wir alle – dass er noch mehr Zeit hat.“ „Blackstar“ kam am 8. Januar auf den Markt – zwei Tage später war Bowie tot.

Dierk Sindermann

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

DSDS-Gewinner Alphonso Williams ist tot - Carmen Geiss berichtet über seine Pläne mit ihr
DSDS-Gewinner Alphonso Williams ist tot - Carmen Geiss berichtet über seine Pläne mit ihr
Kaum zu erkennen: A-Promi taucht plötzlich in Berliner Bowling-Bahn auf - und sieht aus wie Frau von nebenan
Kaum zu erkennen: A-Promi taucht plötzlich in Berliner Bowling-Bahn auf - und sieht aus wie Frau von nebenan
Beatrice Egli kassiert „Greta-Shitstorm“: Was hier auf Foto zu sehen ist, empört manche Fans
Beatrice Egli kassiert „Greta-Shitstorm“: Was hier auf Foto zu sehen ist, empört manche Fans
Stefanie Giesinger postet BH-loses Bild - doch der Blickwinkel ist unglücklich
Stefanie Giesinger postet BH-loses Bild - doch der Blickwinkel ist unglücklich

Kommentare