1. tz
  2. Stars

„Der böse Mann hat uns geschlagen“: Calantha Wollny entsetzt mit Erzählungen aus Kindheit

Erstellt:

Kommentare

Calantha Wollny
Calantha Wollny behauptet, als Kind ein Opfer von Gewalt gewesen zu sein. Deshalb rannte sie von Zuhause weg. © Instagram/devil_caly

Calantha Wollny enthüllte, dass sie als Kind von einem Mann geschlagen worden sei. Der Star sei deshalb von zu Hause weggerannt.

Neuss – Sie spricht über schreckliche Erlebnisse aus ihrer Kindheit: Calantha Wollny (21) behauptet, als Kind Gewalt erfahren zu haben. Die „Die Wollnys – Eine schrecklich große Familie“-Bekanntheit, die seit Dezember 2018 Mama von Tochter Cataleya ist, enthüllte jetzt über ihre Social-Media-Plattform auf Instagram erschreckende Details aus ihrer Kindheit. 
 
Die brünette Schönheit ließ ihre Follower an einem ausführlichen Instagram-Posting teilhaben, in dem sie erzählte, dass sie als Kind von einem „bösen Mann“ geschlagen worden sei. In der Bildunterschrift enthüllte sie: „Ich habe schon sehr viele schlimme Dinge in meinem Leben mitgemacht. Ich wurde ausgegrenzt. Wurde gemobbt, mir wurden in der Schule die Daumen mit Rasierklingen aufgeschnitten.“

Calantha Wollny Instagrampost
Calantha Wollny teilt besorgniserregenden Post auf Instagram © Instagram/Calantha Wollny

Daraufhin sprach die Tochter von Silvia Wollny (57) darüber, dass sie und auch ihrer Geschwister als Kinder von einem Mann geschlagen worden seien: „Meine Mama hat immer versucht, uns vor dem bösen Mann zu beschützen von klein auf. Ich war schon immer sehr zurückgezogen und habe kaum gelacht. Der böse Mann hat mich/uns geschlagen.“

Calantha Wollny entsetzt mit Erzählungen aus ihrer Kindheit 

Die Influencerin erzählte zudem, dass der Mann auch der Grund dafür gewesen sei, warum sie von zu Hause weggerannt sei und sich in ihrem Haus nicht mehr sicher fühlte. Sie schrieb: „Ich fühlte mich zu Hause nicht mehr wohl wegen all dem, was der böse Mann tat oder getan hat und dann haute ich ab von zu Hause.“ Der Star fügte hinzu, dass viele dachten, dass sie nur aus Spaß weggerannt sei, was jedoch nicht stimme. „Alle dachten, ich mache es aus Spaß, aber in einem Haus zu leben, wo man jahrelang misshandelt wurde (nicht von meiner Mutter). Ich habe mich dort nicht sicher gefühlt“, verriet die Beauty.

Auch interessant

Kommentare