Leipziger Kult-Band ist wieder da

„Die Prinzen“ feiern ihr Comeback - so sieht die „Alles nur geklaut“-Band heute aus

„Die Prinzen“ im Jahr 1999.
+
„Die Prinzen“ im Jahr 1999.

Ihre Hits sind in Deutschland legendär: „Die Prinzen“ starten nach der Corona-Pause ein Comeback. So sieht die A-Capella-Pop-Band aus Leipzig heute aus.

München/Baden-Baden - Nostalgiemodus an: Wer erinnert sich an diesen Songtext?

Denn das ist alles nur geklaut, eo eo,
Das ist alles gar nicht meine, eo,
Das ist alles nur geklaut, eo eo,
Doch das weiß ich nur ganz alleine, eo!

Na klar - „Alles nur geklaut“ von den „Prinzen“. Lange her - 1993 kam das Stück heraus. Unvergessen auch Songs wie „Küssen verboten“, „Millionär“ oder „Mann im Mond“, „Deutschland“ oder „Du musst ein Schwein sein“.

Legendäre A-Capella-Pop-Band: So sehen „Die Prinzen“ heute aus

Alles Schnee von gestern? Mitnichten. Die Prinzen aus Leipzig sind auch nach 30 Jahren noch zusammen und fühlen nach ihrer Corona-Pause bereit für ein Comeback - inklusive neuem Album. Zum 30-jährigen Jubiläum kommt ihre „Krone der Schöpfung“ auf den Markt. Am Mittwoch, dem 26. Mai, stellen sie dieses einem ausgewählten Kreis an digital zugeschalteten Zuschauern im Alten E-Werk in Baden-Baden vor.

Natürlich ist die Zeit nicht spurlos an ihnen vorübergegangen. Doch machen Sie sich selbst ein Bild: So sehen die Prinzen (die Männer oben, in der Hocke sind die Rapper Eko Fresh und MoTrip zu sehen) heute aus:

„Wir sind sehr gespannt“, sagt Frontmann Sebastian Krumbiegel (54) den Badischen Neuesten Nachrichten über das Konzert: „Wir spielen überall gerne, wo man uns hören will.“

„Die Prinzen“: Neuer Manager betreut auch Helene Fischer

Dass viele ihrer Songs mittlerweile fast zum Allgemeingut geworden sind, ehrt den Sänger: „Es ist unser Glück, dass das so ist.“

Ob der neue Anlauf der Prinzen sie wieder groß in die Charts bringt? Ihr neuer Manager Uwe Kanthak, der die Band seit 2019 betreut, hat immerhin auch Udo Lindenberg nach einem Durchhänger wieder ganz groß herausgebracht und managt aktuell auch Helene Fischer. Man darf gespannt sein, ob noch einmal solche Hits wie „Alles nur geklaut“ dabei herausspringen.

Auch interessant

Kommentare