Schwerer Verlust

Die Toten Hosen trauern um Weggefährten: „Wir sind geschockt und traurig“

Campino und die Toten Hosen sind auf einer Bühne zu sehen.
+
Große Trauer bei den Toten Hosen: Auf Instagram gedenken Campino und Co. einem verstorbenen Freund.

Große Trauer bei den Toten Hosen: Ein enger Freund der Band ist verstorben. Nun gedenken die Rock-Legenden ihm bei Instagram. 

Düsseldorf - Die Toten Hosen müssen jetzt ganz stark sein. Denn ein enger Freund der Band, der argentinische Musiker Enrique „Pil“ Chalar, ist gestorben. Mit einem emotionalen Post bei Instagram gedenken die Rock-Urgesteine nun ihrem Weggefährten und blicken sowohl auf dessen beeindruckende Karriere als auch auf eine langjährige und etappenreiche Freundschaft zurück.

Die Toten Hosen: Rock-Legenden trauern um verstorbenen Freund

Mit ihren knapp 230.000 Followern teilten Campino und Co. bei Instagram ein Foto von Enrique Chalar und verfassten dazu eine sentimentale Botschaft. „Wir sind geschockt und traurig“, lässt die Band verlauten, „Mit Pil verband uns eine besondere Freundschaft“. Bewegt blicken die vier Düsseldorfer zurück: „Er war uns ein loyaler Freund, in Momenten der Euphorie genauso wie in schwierigen Zeiten.“

Enrique Chalar, besser bekannt als Pil Trafa, war nicht nur derjenige, der die Musik der Toten Hosen in den 90ern nach Argentinien brachte, sondern auch selbst ein einflussreicher Mitbegründer der Punk-Bewegung in seinem Heimatland. „Wir bewundern den Mut von ihm und seinen Mitstreitern, schon während der Militärdiktatur unter größten persönlichen Gefahren als Punkband aufgetreten zu sein“, lassen die Kult-Rocker ehrfürchtig verlauten. „Adios amigo, wir werden dich vermissen, aber in unseren Herzen und in deiner Musik wirst du weiterleben!“, schließen sie ihre rührselige Botschaft, „Gracias por todo, danke für deine Freundschaft, für deine Musik und die vielen großartigen Momente, die wir mit dir erleben durften!“.

Die Toten Hosen: Band und Fans gedenken Enrique Chalar

Auch die Fans drücken in den Kommentaren unter dem Gedenk-Post ihre Trauer aus. „Es gibt keine Worte für solche Traurigkeit“, lässt ein Bewunderer erschüttert verlauten. „Ich kann es kaum glauben“, zeigt sich ein Fan fassungslos, „mit dir geht ein Teil meiner Jugend.“ „Intelligent, konsequent, engagiert, unersetzlich“, beschreibt ein Instagram-Nutzer die Punk-Ikone. „Danke Pil, dass du uns die Hosen vorgestellt hast“, schreibt ein User, ein anderer lässt stolz verlauten: „Wenn du nicht gewesen wärst, hätte ich vielleicht nie eine Gitarre in die Hand genommen.“ (le)

Leider erschütterten in letzter Zeit auch andere Todesfälle die Promiwelt. Erst vor kurzem kam Michael Ballacks Sohn Emilio mit nur 18 Jahren bei einem Unfall ums Leben. Mit einem emotionalen Instagram-Post gedenkt ihm nun Natacha Tannous.

Auch interessant

Kommentare