1. tz
  2. Stars

Dieter Bohlen meldet sich zurück - Der „Pop-Titan“ gibt Schlager-Comeback

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Josef Forster

Kommentare

Dieter Bohlen
Dieter Bohlen meldet sich zurück (Archivbild) © gbrci/IMAGO/Future Image

Dieter Bohlen zerkrachte sich mit RTL. Der TV-Sender will die Castingshows neu besetzen - ohne Bohlen. Nun feiert der „Pop-Titan“ seine Rückkehr ins Musikgeschäft

München - Dieter Bohlen musste seinen Jury-Sessel räumen - aus dem Rampenlicht verschwindet er trotzdem nicht. Der TV-Sender RTL gab im März bekannt, dass der 67-Jährige zukünftig den Posten als Chefjuror der Castingformate „Deutschland sucht den Superstar“ und „Das Supertalent“ aufgibt. Ein öffentlichkeitswirksamer Rosenkrieg folgte, Bohlen meldete sich für die verbleibenden „DSDS“ krank, lästerte über seinen Vertreter Thomas Gottschalk. Der „Pop-Titan“ hielt sich trotz seines Rückzugs aus den TV-Shows im Gespräch. Mit seinem neuen Engagement gibt er nun sein musikalisches Comeback.

Dieter Bohlen: mit Schlager-Song zurück ins Scheinwerferlicht?

Wie das Portal smago! berichtet, engagiert sich Dieter Bohlen im Schlager-Geschäft. Für das neue Album der „Schlagerpiloten“ soll Bohlen den Song „Aloha“ komponiert haben. Die dreiköpfige Band gehört zu den erfolgreichsten Schlager-Bands im deutschsprachigen Raum. Ihre Single erscheint demnächst, das Album folgt wohl Ende Juli. Der „Pop-Titan“ soll bei der Komposition auf ein außergewöhnliches Instrument zurückgreifen - die Ukulele. Ob er mit seinem Engagement an die Erfolge vergangener Tage anknüpfen kann, wird sich im Juli zeigen.

Mit Ramon Roselly und Beatrice Egli wagte Dieter Bohlen zuvor den Ausflug in die Schlagerwelt. Der Erfolg gibt dem „Pop-Titan“ recht. Nachdem er dank der Zusammenarbeit mit Rapper Capital Bra im Jahr 2019 eine jüngere Zuhörerschaft erschloss, kehrt Bohlen in sein vertrautes Musikumfeld zurück. Die „Schlagerpiloten“ reihen sich in die Liste weiterer Interpreten wie Roy Black, Nino de Angelo und Tony Wegas ein.

Dieter Bohlens Rosenkrieg mit Thomas Gottschalk begleitet RTL-Aus

In den vergangenen Monaten geriet Dieter Bohlen dank seiner öffentlichkeitswirksamen Auseinandersetzung mit TV-Moderator Thomas Gottschalk in die Schlagzeilen. Auf Instagram teilte der „Pop-Titan“ gegen die TV-Legende in der DSDS-Jury aus, indem er sich über Gottschalks Sprechweise lustig machte und seine Musikkompetenz in Frage stellte. Anfang April schien es, als ob die zwei zerstrittenen Show-Größen ihren Zwist musikalisch klärten. Rapper Farid Bang bot Dieter Bohlen an, einen „Disstrack“ aufzunehmen, Musiker Eko Fresh stellte sich auf die Seite Gottschalks. Ob es wirklich zu einer musikalischen Auseinandersetzung zwischen Dieter Bohlen und Thomas Gottschalk kommt bleibt abzuwarten. Der „Pop-Titan“ ist zunächst wohl im Schlager-Geschäft beschäftigt. (jjf)

In der letzten DSDS-Staffel des „Pop-Titan“ sorgte Skandal-Kandidat Shada bis zu seinem Rauswurf für Furore - jetzt packte er bei extratipp.com* über seine besondere Beziehung zu Bohlen aus.

*extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare